Dienstag, Januar 21, 2020
More
    Start News 180/360 Grad Insta360 ONE R vorgestellt

    Insta360 ONE R vorgestellt

    Unter „Adapt tot he Action“ kündigte Insta360 am 30. Dezember eine neue Kamera an. Im Teaser zu sehen war wie man eine Gopro Hero 8, eine Insta360 One X, eine DJI Mavic Pro sowie eine Sony RX0 in einem Mixer zerstört. Die Vermutungen waren groß, richtig gelegen hat wohl keiner.

    Mit der Insta360 One R stellt man die erste modulare Actionkamera vor. Durch verschiedene Module könnt ihr euch eure Wunschkamera zusammen stellen. Zum Start gibt es drei Kamera Module. Mit dem ersten habt ihr eine 4K Actionkamera, mit dem zweiten eine 5,7K 360 Grad Kamera und mit dem letzten Modul erhaltet ihr einen 1 Zoll Kamerasensor.

    Insta360 One R Dual-Lens 360-Mod

    Insta360 ONE R Dual Lens 360 Modul

    Dieser Mod ermöglicht 5.7K Aufnahmen mit zwei Fischaugen-Linsen, welche die Umgebung von allen Richtungen komplett einfängt. Eine 360-Grad-Vorschau in Echtzeit auf dem Touchscreen der ONE R wird unterstützt, während die Innovationen wie ColorPlus, HDR-Video und Night-Shot die beste Farbgenauigkeit sowie herausragende Leistungen auch bei schlechten Lichtverhältnissen erbringen.

    Insta360 One R 4K Weitwinkel-Mod

    Insta360 ONE R als klassische 4K Actioncam

    Bereit für 4K@60fps. Dieser Mod ermöglicht gestochen scharfe, lebendige, stabilisierte Action-Shots und unterstützt bis zu 8x Slow-Motion. Dank des reversiblen Designs lässt sich der Touchscreen im Handumdrehen von hinten nach vorne wechseln – Ideal für Vlogger, um sich in Echtzeit-Vorschau zu sehen, wenn man sich filmt.

    Insta360 One R 1-Zoll Weitwinkel-Mod

    Insta360 ONE R mit dem 1 Zoll Sensor in Kooperation mit Leica

    Eine Entwicklung mit Leica zusammen: Dieser Mod bringt die Qualität der Aufnahme auf ein neues Niveau, das eine Actioncam bisher noch nie erreicht hat. Der 1-Zoll-Weitwinkel-Mod verwendet einen erstklassigen 1-Zoll-Sensor, um brillante 5,3K-Videos und 19 MP-Fotos auch bei komplexen Lichtverhältnissen aufzunehmen. Erstklassige Leistung mit nur einem Gerät, das überall einsetzbar ist – der 1-Zoll-Weitwinkel-Mod ist ein absoluter Game-Changer.

    Insta360 ONE R Akku Modul
    Insta360 ONE R Display Modul

    Jedes der 3 Module wird zusammen mit dem Akku Modul und dem Display Modul verbunden und so könnt ihr eure Wunschkamera zusammenstellen.

    Wasserdicht von Haus aus

    Insta360 ONE R im Dive Case

    Dazu kommt das jedes Modul bis zu einer Tiefe von 5 Metern wasserdicht ist. Wer mehr möchte, der findet ein entsprechendes Dive Case welches die Kamera bis 60 Meter wasserdicht macht. Das war bisher noch bei keinen der vorhandenen Kameras von Insta360 der Fall und ist ein wichtiger Schritt.

    Ab in die Lüfte

    Insta360 ONE R als Aerial Edition

    Wem der Selfie Stick nicht mehr ausreicht, der kann das 360 Grad Modul mittels einer speziellen Halterung an die DJI Mavic Pro schnallen und so ganz besondere 360 Grad Videos und Fotos aufnehmen. So einfach war, es bisher noch nie einen Quadrokopter mit einer 360 Grad Kamera auszustatten.

    Erst der Anfang

    Dank des modularen Aufbaus ist das erst der Anfang. Bei den drei Modulen soll es, wenn es nach Insta360 geht nicht bleiben.

    Insta360 Low Light Stabilization Comparison

    Preis nicht günstig aber auch nicht teuer

    Preislich gehört die Insta360 ONE R sicherlich nicht zu den günstigsten Actionkameras, schaut man sich die Konkurrenz an, reiht sich Insta360 hier allerdings sich ein. So geht es los bei 339,99 Euro und geht hoch bis zu 599,99 Euro.

    Möchte man eine klassische Actioncam nach dem Vorbild der Gopro, so wählt man das One R 4K Weitwinkel Mod Set für 399,99 Euro aus. Will man zusätzlich noch 360 Grad Videos machen, muss man 509,99 Euro auf den Tisch legen. Wer hingegen den 1 Zoll Sensor nutzen möchte, der bezahlt für diesen inkl. den Basiskomponenten 599,99 Euro. Hier ist die Konkurrenz eindeutig die Sony RX0 die für den gleichen Preis zu haben ist.

    Insta360 ONE R Technische Daten

      ONE R 4K Weitwinkel Mod ONE R Dual-Lens 360 Mod ONE R 1-Zoll Weitwinkel-Mod
    Blende F2.8 F2.0 F3.2
    35 mm äquivalente Brennweite 16.4mm 7.2mm 14.4mm
    Fotoauflösung 4000×3000 (4:3) 4000×2250 (16:9) 6080×3040 (2:1) 5312×3542 (3:2) 5312×2988 (16:9)
    Videoauflösung 4000×3000@30fps, 3840×2160@60fps, 3840×2160@30fps, 2720×1530@100fps, 2720×1530@60fps, 2720×1530@30fps, 1920×1080@200fps, 1920×1080@120fps, 1920×1080@60fps, 1920×1080@30fps 5760×2880@30fps, 5760×2880@24fps, 5760×2880@25fps, 3840×1920@50fps, 3840×1920@30fps, 3008×1504@100fps 5312×2988@30fps, 3840×2160@60fps, 3840×2160@30fps, 2720×1530@60fps, 2720×1530@30fps, 1920×1080@120fps, 1920×1080@60fps, 1920×1080@30fps
    Fotoformat jpg, RAW (Für die Bearbeitung von RAW-Dateien ist Desktop-Software erforderlich) insp (kann über die App oder Studio exportiert werden), RAW (Für die Bearbeitung von RAW-Dateien ist Desktop-Software erforderlich) jpg, RAW (Für die Bearbeitung von RAW-Dateien ist Desktop-Software erforderlich)
    Videoformat insv (kann über die App oder Studio exportiert werden), mp4 (kamerainterne FlowState-Stabilisierung ermöglicht), unterstützt LOG und HDR Videos insv (kann über die App oder Studio exportiert werden), unterstützt LOG und HDR Videos insv (kann über die App oder Studio exportiert werden), mp4 (kamerainterne FlowState-Stabilisierung ermöglicht), unterstützt LOG Videos
    Videocodierung H.264, H.265 H.265 H.264, H.265
    Videobitrate Maximal 100Mbps
    Gyroskop 6-Achsen Gyroskop
    Kompatible Geräte System on Chip (SoC): A11 oder höher iOS (iPhone 8, 8 Plus, X und höher) Kirin 980 oder höher (Huawei Mate 20, P30 und höher) Qualcomm Snapdragon 845 (Samsung S9, Xiaomi Mi 8 und höher) Exynos 9810 oder höher (Samsung S9, S9+, Note9 und höher)
    Fotomodi Standard, HDR, Burst, Intervall, Nachtaufnahme
    Videomodi Standard,  HDR,  Zeitraffer,  Zeitverschiebung, Standard,  HDR,  Zeitraffer,  Zeitverschiebung, Bullet-Time,  Standard,  Zeitraffer,  Zeitverschiebung
    Live-Streaming Technische Daten bald verfügbar.
    Belichtungswert (EV) ±4 EV
    Belichtungsmodi Automatisch, Manuell (Verschluss 1/8000s-120s, ISO 100-3200), Verschlusspriorität (1/8000s-2s), ISO-Priorität (100-3200)
    Weißabgleich (WB) Automatisch, 2700K, 4000K, 5000K, 6500K

    Zufall

    Opera unterstützt nun euer VR Headset

    Auch wenn die wohl die meisten den Google Chrome, Firefox oder Safari nutzen, so gibt es mit Opera doch noch eine weitere gute Alternative...

    Fujitsu Windows Mixed Reality Headset

    Ein weiter Hersteller betritt das Herstellerfeld der Windows Mixed Reality Headsets. Neben Acer, Asus, Dell, HP, Lenovo, Samsung, Medion ist nun auch Fujitsu einer...

    Dreams mit PSVR Support zum Release

    Bereits bei der Pariser Spielewoche in 2015 wurde von Media Molecule das PS4 Spiel Dreams vorgestellt. Die Entwickler sind unter anderem für die Titel...

    Finaler Trailer zu I Expect You To Die

    Im Dezember erscheint für die Oculus Rift und die PlayStation VR „I Expect You To Die“. Schell Games hat nun den finalen Trailer veröffentlicht. I...

    Last Labyrinth: Escape Room erschienen

    Mit deutlich Verspätung, hat es Last Labyrinth aber nun geschafft. Es ist gestern für die Oculus Quest, Oculus Rift (S), HTC Vive (Pro/Cosmos), Valve...

    Kommentieren Sie den Artikel

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Aktuelles