In den Facebook Realitätslabors wird so einiges interessantes entwickelt. Eine nun gestartete Oculus Blog Reihe möchte uns de Einblick verschaffen, wie es in den Realitätslabors so zu sich geht. Starten tut die Reihe mir einem Beitrag zu den realistischen Avataren die Oculus gerade entwickelt.

Unter Codec Avatare entwickelt Oculus gerade ein System mit dem fotorealistische digitale Kopien von euch für die VR entstehen. Dabei wird zuerst euer Gesicht mittels Kameras aufgenommen inkl. eurer kompletten Mimik. Danach kommt eine KI zum Einsatz welche die aufgenommenen Daten auf euren virtuellen Avatar überträgt.

Das spezielle Aufnahmestudio auch Sociopticon genannt ist nicht mal eben so zuhause aufgebaut. In diesem Aufnahmestudio sind 180 Kameras verbaut die euer Gesicht mit 90 fps bei 2,5K bzw. 4K aufnehmen. Dabei fallen 180 Gigabyte pro Sekunde an Daten an.

Was Oculus / Facebook dann mittels KI aus den aufgenommen Daten erstellt ist schon sehr erstaunlich. Ihr sprecht ganz normal mit einem VR Headset auf eurem Kopf und eurer virtuelles Ich sieht nicht nur so aus wie ihr, sondern imitiert eure Mimik wie ihr möglicherweise macht nach. Auch stimmen die Lippenbewegungen größtenteils überein und auch der Rest wirkt sehr echt.

Nun bleibt die Frage wann wir die ersten realistischen Avatare in VR sehen werden. Auch wird es sicherlich nicht etwas sein was jeder haben wird außer Facebook geht auf große Reise und erstellt kostenlos die realistischen Avatare 😉

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here