Mittwoch, April 8, 2020
More
    Start Review Spiele The Curious Tale of the Stolen Pets

    The Curious Tale of the Stolen Pets

    Bei The Curious Tale of the Stolen Pets handelt es sich um ein liebevoll und schön gestaltetes VR Spiel aus dem Hause Fast Travel Games. Ihr begebt euch auf die Reise und müsst die verschollenen Tiere eures Großvaters finden.

    Zurück in die Kindheit

    Ihr befindet euch bei The Curious Tale of the Stolen Pets in einem kleinen Häuschen. Vor euch steht ein Bett und eine Reihe abgedeckter Bilderrahmen. Nach und nach werden die Bilderrahmen aufgedeckt und ihr begebt euch auf eine Reise in die Vergangenheit. Euer Großvater erzählt euch eine Geschichte und ihr müsst dabei die verschollenen Tiere in der vor euch auftauchenden Welt entdecken.

    Liebevoll gestaltete Welten

    Jede Welt ist dabei auf einer kleinen schwebenden Insel vor euch die ihr mit eurem Controllern nach belieben drehen könnt, um sie so zu erkunden. Eure Aufgabe ist es wie bereits gesagt die verschollen geglaubten Tiere in der Welt zu entdecken. Dabei müsst ihr kleinere Rätsel lösen um die Tiere erst einmal zu finden oder um diese zu befreien. Aber nicht nur die Tiere warten in den Welten auf euch, auch kleine Münzen können noch optional gefunden und gesammelt werden.

    Für Jung und Alt

    The Curious Tale of the Stolen Pets ist nicht nur was für ältere, sondern auch für jüngere VR Spieler gut geeignet. Die Rätsel sind nicht zu einfach aber auch nicht zu schwer. Die Geschichte, die Aufmachung und der Detailgrad ist etwas was Jüngere sowie Ältere Spieler. Egal welches Alter wer nicht nur auf Action Spiele steht, der wird hier sicherlich seinen Spaß haben.

    Überall spielbar

    Fast Travel Games hat sich die Mühe gemacht und geschaut das möglichst viele in den Genuss des Spiels kommen. So gibt es das Spiel daher auch für knapp 15€ für alle VR Headsets. Sei es die PC VR Headset wie die Oculus Rift, HTC Vive, Valve Index oder Windows Mixed Reality Headset aber auch für die PlayStation VR und natürlich auch für die Oculus Quest.

    Fazit zu The Curious Tale of the Stolen Pets

    Bereits auf der Gamescom konnte ich die erste Welt von The Curious Tale of the Stolen Pets ausprobieren und war schon damals sehr begeistert. Als jetzt die Vollversion erschienen ist, habe ich mir direkt die Oculus Quest geschnappt und die restlichen Welten auch gespielt. Was soll ich sagen auch, als Erwachsener hatte ich meinen Spaß mit dem Spiel.

    Allerdings ein großen Kritikpunkt gibt es beim Spiel. Mit einer Spielzeit von zwei bis drei Stunden ist es leider etwas zu kurz geraten. Ich hätte mir die doppelte Spielzeit gerne gewünscht.

    Da Weihnachten jetzt vor der Tür steht und es auch auf der Oculus Quest, läuft, eignet sich The Curious Tale of the Stolen Pets allerdings ideal dazu um es mit auf die Familienfeiern zu nehmen und Nicht VR Benutzern ein bisschen VR näher zu bringen.

    Bewertung

    Zufall

    Audica mit Borderlands 3 Pistolen

    Auch wenn Borderlands 3 VR nicht in greifbarer nähe ist, so können wir immerhin eine der Waffen aus dem neuen Hit von Gearbox...

    Lies Beneath: Zwei neuen Teaser Videos

    Vor Kurzem wurde Lies Beneath erst offiziell angekündigt und der Release ist bereits für Ende des Monats geplant. Nun hat Entwickler Drifter...

    Escalation wird zu Bethesda Dallas

    Bereits in 2017 hatte ZeniMax das Entwickler Studio Escalation übernommen. Nun hat man das Entwicklerstudio von Escalation in Bethesda Dallas umbenannt und somit ist...

    STORM VR

    Wir befinden uns mitten in einem Schneesturm und um nicht zu erfrieren, müssen wir einen Unterschlupf finden. Wie gut das wir in der Ferne...

    Google, Facebook, Sony, HTC, Samsung und Acer gründen Global Virtual Reality Association

    Wenn sich die größten Unternehmen im Bereich Virtual Reality zusammenschließen kommt die Global Virtual Reality Association dabei raus. Zu den Mitgliedern gehörten Google, Oculus,...

    Kommentieren Sie den Artikel

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Aktuelles