Mittwoch, September 18, 2019
  • Home
  • News
More
    Start News Virtual Reality Vive Cosmos: Vorbestellungen starten morgen

    Vive Cosmos: Vorbestellungen starten morgen

    Morgen ist es soweit und die HTC Vive Cosmos geht in den Verkauf. Allerdings noch nicht in die Auslieferung, sondern ihr könnt das neuste VR Headset aus dem Hause HTC erst einmal vorbestellen.

    Neben der Eröffnung der Vorbestellung werden auch die letzten Details sowie der Preis erstmalig bekannt gegeben.

    Bereits vor einiger Zeit wurde die Vive Cosmos bereits bei einigen Händlern gelistet und wir können von einem Preis zwischen 750 Euro und 900 Euro ausgehen. Also kein günstiges VR Headset im Vergleich z. B. zur Oculus Rift S.

    Die Auflösung wird 1.440 x 1.700 Pixel pro Auge betragen und somit ein bisschen mehr Auflösung bieten als die HTC Vive Pro. Diese löst mit 1.440 x 1.600 Pixel pro Auge auf.

    Als Display verwendet HTC hier zwei LC-Displays mit RGB-Subpixelmatrix. Dies sollte den Fliegengittereffekt noch einmal etwas reduzieren.

    Im Gegensatz zur HTC Vive (Pro) kommt bei der HTC Vive Cosmos ein Inside Out Tracking zum Einsatz welches wir auch schon bei der Oculus Rift S oder Oculus Quest kennen.

    Zufall

    The Walking Dead: Saints & Sinners angekündigt

    The Walking Dead gehört wenn man die ersten Staffeln nimmt zu einer der besten und erfolgreichsten Zombie Serien. Da ist es nicht verwunderlich das...

    No Man’s Sky VR angekündigt

    Bereits als No Man’s Sky damals erschienen ist, war die Hoffnung groß das es mit einem VR Support kommt. Leider gab es diese Möglichkeit...

    VR-Fitnessgerät

    Unter den ganzen VR-Titel gibt es auch, den ein oder anderen Titel, der einen ordentlich ins Schwitzen bringt. Solche Kandidaten sind z. B. Superhot...

    Steam VR: HTC Vive Pro erstmals in Statistik aufgeführt

    Der Oktober hat angefangen und das bedeutet es gibt eine neue Steam VR Statistik über die verwendeten VR Headsets im September 2018. Neu in...

    Nvidia stellt VR Streaming vor

    Virtual Reality mit einem möglichst kleinen VR Headset welches zudem kein leistungsstarken PC benötigt und dann noch Content liefert, welches an aktuelle AAA-Titel herankommt....

    Kommentieren Sie den Artikel

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Aktuelles