Das Unternehmen 3dRudder bringt seinen gleichnamigen Motion Controller in einer überholten Version nun auch für die PlayStation VR auf den Markt. Das gab das Unternehmen heute bekannt. Dabei wird 3dRudder nicht in den Händen gehalten, sondern ihr nutzt diesen mit euren Füßen. Klinkt erst einmal komisch, macht aber durchaus Sinn.

Das PlayStation VR Headset ist das meist Verkaufteste VR Headset aktuell auf den Markt. Das große Problem ist allerdings die fehlenden Motion Controller mit der eine flüssige Fortbewegung möglich ist. Das liegt an den fehlenden Joysticks die die Move Controller nicht haben.

Dieses Problem möchte 3dRudder nun beheben. Die kreisförmige Plattform wird auf den Boden gelegt und lässt sich dann aus einer Sitzposition bequem mit den Füßen neigen. Die Spielfigur läuft dann in die Richtung, in der ihr den Controller geneigt hat.

Das Unternehmen sagt, dass über 20 Spiele das Kit unterstützen werden, obwohl im Moment nur 7 auf der Website aufgelistet sind. Dazu gehören einige bekannte Titel wie Ultrawings, Sairento und die ausgezeichnete Red Matter. Die Hauptattraktion ist jedoch der kommende PSVR-Port von Carbon Studios‘ The Wizards.

Wie immer gilt bei Controllern das nicht nur die Technik funktionieren muss, auch die Entwickler müssen die Controller unterstützen. Hier fehlt 3dRudder eindeutig noch Titel wie Resident Evil 7, Firewall Zero Hour oder auch Skyrim VR. Wenn diese noch mit in die Liste der unterstützen Spiele kommen, könnte der Controller durchaus ein Erfolg werden.

Kosten soll der ungewöhnliche Controller von 3dRudder 119 US-Dollar und soll ab April in den Verkauf gehen. Sicherlich kein günstiger Preis, aber für eine bequeme Fortbewegung innerhalb von VR sicherlich für den ein oder anderen eine Überlegung wert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here