Wer im besitz einer Playstation VR ist und nach einem Rätselspiel sucht, der sollte sich einmal Statik anschauen. Ihr seit in Statik anscheinend ein Versuchskaninchen, dessen Hände in komische Boxen eingesperrt sind. Eure Aufgabe ist es die unterschiedlichsten Rätsel an dieser Box zu lösen.

Statik

Steuerung

Auch wenn man gerne Motion Controller in VR einsetzt, so funktioniert die Steuerung mit dem DualShock 4 Controller bei Statik wunderbar. Das mag aber auch daran liegen das eure Hände in einer Box eingesperrt sind und so die Steuerung mit dem DualShock 4 Controller am realistischen ist.

Bei Statik werden alle Tasten die es am Controller gibt auch wirklich benötigt. Jeder Knopf löst eine bestimmte Reaktion an der Box aus die es gilt zu öffnen. Dabei sind die Tasten auf der linken Seite des Controllers auch für die Linke Seite der Box verantwortlich und die Rechten Tasten für die rechte Seite der Box. Somit müsst ihr nicht groß überlegen welcher Knopf nun wo was an der Box macht.

Gameplay

Auch wenn es im ersten Augenblick jetzt nicht besonders schwer erscheint, so ist doch jede Box immer wieder eine kleine neue Herrausforderung. Die einen Rätsel gehen recht schnell an der Box und für die anderen Rätsel benötigt ihr etwas mehr Zeit. Dabei müsst ihr euch nicht nur auf die Box konzentrieren, sondern auch auf eure Umgebung. Teilweise lassen die Rätsel sich nur mithilfe weiterer Informationen die ihr im Raum findet lösen.

Dabei kommt ihr im groß und ganzen ganz gut auch ohne Englischkentnisse hin. Lediglich bei einem Rätsel einer Box müsst ihr Englisch können, da es hier um das erraten von englischen Begriffen geht. Allerdings sind diese jetzt nicht besonders ausergewöhnlich und daher sollte man auch diese mit einfachen englischen Kentnissen hinbekommen. Allerdings sind die Spracheinlagen des Wissenschaftlers ohne Englisch Kentnisse wohl nicht verständlich. Allerdings sind diese für das Spiel nicht notwendig.
Nach jeder zweiten Box, die ihr gelöst habt, werdet ihr in einem Raum aufwachen und müsst ein paar Fragen beantworten oder mit einzelnen Objekten einen Würfel zusammen bauen, den ihr am Ende benötigt.

Grafik

Die Grafik ist bei Statik zwar recht einfach gehalten, dafür gibt es aber auch keine bemerkbaren Grafikfehler, die das Spielerlebniss stören. Ihr habt allerdings nicht das Gefühl das ihr selbst in der Position des Versuchskaninchen seit.
Spiellänge/Wiederspielwert
Je nachdem wie gut ihr im lösen der Rätsel seit, kann das Spiel in 1 Stunden oder 20 Stunden zu ende sein. Wir selbst haben gut 2 ½ Stunden gebraucht um alle Rätsel zu lösen. Habt ihr allerdings einmal alle Rätsel gelöst, ist der Wiederspielwert von Statik eher gering. Das Spiel lebt einfach von den Rätseln und wer diese kennt, der kennt auch das Spiel.

Fazit

Wer Rätsel-Spiele mag, der sollte sich Statik jedenfalls einmal anschauen. Auch ohne Englisch Kentnisse macht das Spiel durchaus Spaß. Wer allerdings Englisch kann der wird sicherlich etwas mehr Spaß haben da er auch versteht, was der Professor einen sagt. Ob einem das Spiel 20€ wert ist muss jeder allerdings selbst wissen. Da es aber nicht mehr das neuste Spiel für die PlayStation VR ist, wird es sicherlich öfters mal in einem Sale auftauchen und spätestens dann solltet ihr zuschlagen.

Statik

Preis: 19.99€


Preisänderungen jederzeit möglich. Angaben ohne Gewähr.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here