Das Virtual Reality Spiele auch gut für die Fitness sein können, das möchte VirZOOM zeigen. Das Unternehmen hat sich zur Aufgabe gemacht ein Fahrrad-Heimtrainer für VR zu entwickeln. Damit das auch klappt, konnte man soeben 5,5 Millionen US-Dollar Kapital von Investoren einsammeln.

VirZOOM erhält 5,5 Millionen US-Dollar

Die 5,5 Millionen US-Dollar die VirZOOM einsammeln konnte, möchte das Unternehmen für die Entwicklung einer zweiten Generation stecken. Dabei geht es nicht mehr darum ein eigenen Fahrrad-Heimtrainer zu entwickeln, sondern um ein Kit mit dem jeder stationäre Fahrrad Heimtrainer mit VR erweitert werden kann.

Mitbegründer und CEO Eric Janszen ist der größte Investor des Unternehmens, mit neuen Investoren wie Skywood Capital, Partnern von Eastham Capital, Fairhaven Capital und Equity Resource Investments. Auch der Greycroft-Partner Jon Goldman soll investiert haben.

Gerade die Fitness Anwendungen und Geräte boomen aktuell. Immer mehr Entwickler und Hersteller versuchen die VR Nutzer mit eigenen Fitness Anwendungen fitter zu machen. Ein Problem haben allerdings alle. Wer Sport treibt, der schwitzt auch und gerade beim Tragen eines VR Headset kann das schnell unangenehm werden. Hier müssen sich die Entwickler also noch etwas einfallen lassen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here