VLC sollte wohl den meiste ein Begriff sein. Der beliebte Videoplayer für Windows, Linux und MacOS ist nun in der finalen Version 3.0 erschienen. Neben vielen Verbesserungen beherrscht der VLC 3.0 nun auch 360 Grad Videos sowie 3D-Audio.

VLC 3.0 mit 3D-Audio und 360 Grad Videos

Mit den ganzen Consumer 360 Grad Kameras wie die Samsung Gear 360 kommt auch das Problem auf, wo spielt man die Videos ab. Klar kann man diese auf YouTube laden oder die Native App des Herstellers nutzen. Möchte man hingegen den Film bei Freunden kurz zeigen, hat man schnell das Problem das dort kein passender Videoplayer installiert ist. Was aber viele haben ist der VLC Player und dieser kann in der Version 3.0 nun auch 360 Grad Videos ohne Probleme abspielen. Aber natürlich kann Version 3.0 vom VLC auch noch mehr als nur 360 Grad Videos. So unterstützt der Player nun auch 3D-Audio, HDR und Videos mit bis zu 8K Auflösung.

Nicht nur die 3.0 Windows Version von VLC beherrscht dies alles, sondern auch die Versionen für Linux, MacOS und sogar die Android und iOS Versionen können 360 Grad Videos, 8K Videos und 3D-Audio. Lediglich HDR ist nur bei Windows 10 möglich.
Auch der April könnte für uns Interessant werden. So soll im April ein Update von VLC erscheinen welches das Abspielen von entsprechenden Inhalten direkt auf unsere HTC Vive oder Oculus Rift ermöglicht. So müsst ihr nicht mehr eine andere Software nutzen, sondern könnt direkt aus VLC heraus eure Lieblings Videos in VR genießen.

VLC 3.0 steht wie immer kostenlos auf Videolan.org oder in den Appstores zum Download bereit.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here