Google hat mal wieder an ARCore geschraubt und verteilt aktuell die Version 1.6 seines Frameworks für Augmented Reality Anwendungen.Das Update verspricht verbessertes Tracking von Oberflächen, realistische Lichteffekte und eine Aufnahmemöglichkeit innerhalb der App für Anwender.

Mit der neuen Aufnahmemöglichkeit kommt Google den Wünschender Entwickler nach. Diese wünschten sich für ihre Nutzer eine Aufnahmemöglichkeit innerhalb der App mit der es möglich ist nicht nur Screenshots des aktuellen Bildes zu machen, sondern auch Videoaufnahmen. Somit können Anwender einfacher das Erlebnis mit Augmented Reality mit anderen Mitmenschen in Social Media teilen.

Damit das aufgenommene auch gut ausschaut, hat Google den Weißabgleich von Gelb nach Weiß verschoben. Damit ist es der ARCore Anwendung nun möglich realistischere Lichteffekte auf den Objekten anzuwenden. Somit sind also reale Sonnenuntergänge mit Rot und Orangetönen möglich.

Realistischere Ausleuchtung der Objekte

Zudem wurde mit der Version 1.6 von ARCore das Erkennen von den Oberflächen verbessert. Damit ist das Tracking der virtuellen Objekte im realen Raum noch einmal verbessert worden.

Zudem sagt Google selbst das es mittlerweile über 250 Millionen Android Smartphones gibt die ARCore unterstützen. Somit wird ARCore nach ARKit auch für Entwickler langsam interessant.

Das Update auf 1.6 von ARCore wird aktuell per Google PlayStore verteilt. Die Entwickler finden hingegen das Entwicklerkit auf der offiziellen ARCore Webseite.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here