Samstag, Juni 15, 2024
More
    StartNewsAugmented RealityNiantic: Umstrukturierung und Fokus auf AR

    Niantic: Umstrukturierung und Fokus auf AR

    Niantic, der Entwickler hinter dem erfolgreichen Spiel Pokémon Go, hat kürzlich eine bedeutende Umstrukturierung vorgenommen. Das Unternehmen hat entschieden, sein Studio in Los Angeles zu schließen, was zu einer Entlassung von 230 Mitarbeitern führt. Zudem wurden die Entwicklungen der Augmented Reality (AR) Spiele NBA und Marvel eingestellt.

    Neuausrichtung aufgrund eines gesättigten Marktes

    John Hanke, CEO von Niantic, begründet diese Entscheidungen mit einer Neuausrichtung der Investitionen im Bereich der mobilen Spiele. Er sieht den Markt für mobile Spiele als sehr ausgereift an und glaubt, dass nur die besten und einzigartigsten Titel eine Chance auf Erfolg haben. Daher hat Niantic beschlossen, sein Studio in Los Angeles zu schließen und die Produktion von Marvel: World of Heroes einzustellen. Auch das erst im Januar veröffentlichte Spiel NBA All-World wird eingestellt, allerdings wurde kein genauer Zeitplan dafür genannt.

    Herausforderungen und zukünftige Pläne

    Hanke spricht von einer schwierigen Marktsituation aufgrund der allgemeinen globalen makroökonomischen Verlangsamung sowie spezifischen Herausforderungen auf den Märkten für mobile Spiele und AR. Er gibt zu, dass Niantic seine Ausgaben schneller hat wachsen lassen als seine Einnahmen, insbesondere nach einem Gewinnsprung während der Covid-19-Pandemie.

    Trotz dieser Herausforderungen bekräftigt Hanke Niantics Engagement für AR und spricht von einer verstärkten Konzentration auf die Entwicklung für die aufkommende Klasse von Mixed Reality (MR) Geräten und zukünftigen AR-Brillen. Er sieht in Produkten wie Meta Quest Pro und dem kommenden Apple Vision Pro eine Bestätigung für die langfristige Bedeutung von AR mit Video-Passthrough, obwohl er sie als „nur einen Zwischenschritt zu echten Outdoor-AR-Geräten“ bezeichnet.

    Fokus auf Pokémon Go und neue Projekte

    Pokémon Go bleibt das Hauptaugenmerk des Unternehmens und ist weiterhin eines der profitabelsten Spiele im App Store. Hanke äußert vorsichtigen Optimismus hinsichtlich der Aussichten von Pikmin Bloom, Peridot und dem kommenden Spiel Monster Hunter Now, neben anhaltenden Investitionen in ihre AR-Plattform. Allerdings sollten wir in Zukunft weniger Ankündigungen neuer Spiele erwarten.

    Zufall

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Aktuelles