Auf dem PC hat Arizona Sunshine bereits im Mai das Dead Man DLC erhalten. Die PlayStation VR Nutzer sollten sich hingegen noch bis Juni gedulden. Wie es nun ausschaut, dauert es noch etwas länger.

Vertigo Games die hinter Arizona Sunshine stecken, haben nun bekannt gegeben das man das Dead Man DLC für die PlayStation VR nun auf den Juli 2018 verschoben hat. Laut Vertigo Games gab es technische Einschränkungen. Wie Vertigo Games und Jaywalkers Interactive sagten: „Wir möchten uns bei denen entschuldigen, die enttäuscht sind, dass der Start aus dem Juni verschoben wurde. Wir können es kaum erwarten, dass ihr die Prequel-Mission spielt, aber es dauert etwas länger als geplant, da eine technische Herausforderung nun gelöst ist.“

Arizona Sunshine – Dead Man DLC ist die Vorgeschichte. In den frühen Phasen der Zombie-Apokalypse wird der Spieler auf einer US-Raketenbasis stationiert und übernimmt die Rolle eines US Army Special Forces Corporals, der versucht, den Zombie-Ausbruch mit Atomwaffen einzudämmen, auch wenn seine Basen von den wandelnden Toten angegriffen werden.

Das DLC bietet eine Online-Kooperation für bis zu zwei Spieler und eine Reihe von Schwierigkeitsstufen, einschließlich eines Apocalyptic-Modus für die wirklich Hardcore-Spieler. Es gibt auch einige neue Trophäen und Errungenschaften zu ergattern.

Arizona Sunshine - PSVR - [PlayStation 4]

Preis: 24,99 €


Partnerlinks - Preise inkl. MwSt. Preisänderungen jederzeit möglich. Angaben ohne Gewähr.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here