Das Entwicklerstudio Tiny Bull Studios hat in Zusammenarbeit mit Fellow Traveller den Release ihres neusten VR Spiels Blind für die Oculus Rift, HTC Vive und PlayStation VR bekannt gegeben. Das etwas ungewohnte Spiel erscheint bereits am 18. September für alle drei Systeme.

Ihr spielt in Blind eine junge Frau, die in einem fremden Raum erwacht und feststellt, dass sie nichts mehr sehen kann. Nur dank eines Blindenstocks und den dadurch erzeugten Geräuschen entstehen Schallwellen, wodurch sie die Umrisse der Objekte um sich herum erkennen kann.

Nach einer kurzen Ratlosigkeit hört die junge Frau eine ihr unbekannte männliche Stimme. Sie gehört zu Warden der ihr erklärt das sie sich in einem alten Herrenhaus befindet und die Geheimnisse eins großen Mysteriums um dieses Hauses erforschen soll.

Ihr begebt euch nun auf die Suchesuche, welches ungefähr acht Stunden dauern wird. Je nachdem wie viel Zeit ihr euch lasst.

“Die meisten VR-Titel setzen auf eine Reizüberflutung, aber wir wollten etwas Besonderes schaffen. Etwas Einzigartiges, welches die Sinne auf einen völlig neuen Weg anspricht. Doch auch wenn Blind unsere Sehfähigkeit hemmt, erlaubt es die Echolocation-Mechanik sämtliche Rätsel zu lösen und mit der gesamten Umgebung zu interagieren. Ein Gameplay, welches nur in der VR möglich ist.” So Matteo Lana, CEO von Tiny Bull Studios.

Ab dem 18. September könnt ihr Blind für 24,99 Euro im Oculus Store, bei Steam oder im PlayStation Store kaufen.

Blind

Bald Verfügbar


Preisänderungen jederzeit möglich. Angaben ohne Gewähr.

Blind

Preis: 0,00 €


Partnerlinks - Preise inkl. MwSt. Preisänderungen jederzeit möglich. Angaben ohne Gewähr.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here