VR Headset welches als Display ein Smartphone nutzen erfreut sich immer noch großer Beliebtheit. Sei es Cardboard, der Nachfolger Daydream View oder die Samsung Gear VR. Nun hat sich Jean Helfenstein gedacht, was mit VR so gut funktioniert hat, müsste auch mir AR funktionieren. Schon war das AR Headset Ghost geboren.

Ghost das AR Headset für dein Smartphone

Ein Augmented Reality Headset welches mit einem Smartphone betrieben wird, ist nichts Neues. So hat Lenovo mit dem Star Wars Jedi Challenges AR Headset bereits gezeigt, dass es funktioniert. Allerdings ist das Lenovo Headset für Star Wars abgestimmt und mit knapp 300€ auch recht teuer.

Auch beim von Jean Helfenstein entwickelte Ghost AR Headset wird oberhalb der Augen ein Smartphone eingelegt welches durch Spiegel das Smartphone Bild auf eine transparente Scheibe spiegelt, die sich in eurem Sichtfeld befindet. Somit erreicht Ghost ein Field of View von 70 Grad.

Zudem gibt es eine Taste zum Interagieren auf der rechten Seite und verfügt über ein 6DOF Tracking welches mittels ARKit oder ARCore realisiert wurde. Zusätzlich gibt es noch das Ghost OS, welches mehrere Anwendungen bündelt. So ist es möglich mittels Ghost OS jedes Mac OS Fenster im Ghost AR Headset sich anzeigen zu lassen. Auch lassen sich dadurch ganz bequem YouTube Videos ins Sichtfeld des Anwenders abspielen.

Über IndieGoGo versucht Jean Helfenstein aktuell das benötige Kapital zusammen zu bekommen um das AR Headset in Masse fertigen zu lassen. Aktuell gibt es das AR Headset noch für 79 $. Regulärer Preis liegt bei 99 $ und die Auslieferung soll erst im Februar 2019 erfolgen. Also noch ein knappes Jahr hin bis wir Ghost in den Händen halten können.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here