Auf der Google I/O hat man sich bei Google primär auf Augmented Reality konzentriert. Einer der Neuerungen, die Google im AR Bereich gezeigt hat, ist die AR Navigation innerhalb von Google Maps. Hierbei wird die Kamera des Smartphones genutzt um über das aktuelle Bild die Navigationselemente zur Navigation einzublenden.

Vorgestellt wurde die neue Funktion von Aparna Chennapragads die bei Google als VR-/AR-Produktmanagerin tätig ist. Dabei teilt sich der Navigationsbildschirm in drei Bereiche auf. Oben sehen wir wie bereits bekannt die Navigationsanweisungen. Im unteren drittel sehen wir die bekannte Google Maps Ansicht, die in einem Kreis dargestellt wird.

Im Hintergrund wird dann das Live Bild der Smartphone Kamera angezeigt, auf welches dann die Navigationshinweise noch einmal mittels AR Überlagerung angezeigt wird. Zudem reichert Google das Live Bild noch mit Informationen zu Lokalen & Co an.

Das Ganze funktioniert dank des eigens entwickelten Navigationssystem „Visual Positioning System“ kurz VPS. Dieses analysiert die Häuserfassaden, um so die ungefähre Position und Orientierung des Nutzers zu berechnen.

Wann die Funktion allerdings Einzug in Google Maps erhält, hat man noch nicht verraten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here