Donnerstag, August 22, 2019
  • Home
  • News
More
    Start News Virtual Reality Brendan Iribe verlässt Facebook und Oculus Rift 2 angeblich eingestellt oder auch...

    Brendan Iribe verlässt Facebook und Oculus Rift 2 angeblich eingestellt oder auch nicht

    //Update 1
    Nach den Gerüchten hat Oculus nun einen Tag später ein offizielles Statement zum Abbruch der Oculus Rift 2 bekannt gegeben.

    Frage
    Ist es wahr, dass es keinen Rift 2.0 geben wird?

    Antwort
    Wir planen eine zukünftige Version der Rift. Du erinnerst dich vielleicht daran, dass Mark das bei OC5 gesagt hat: „…. wenn wir die nächste Version von Rift veröffentlichen – was nicht dieses Jahr ist – werden alle Inhalte, die für Rift funktionieren, auch bei der nächsten Version funktionieren“. Während wir also noch nicht ganz bereit sind, über die nächste Version von Rift zu sprechen, ist PC VR immer noch eine Kategorie, in die wir investieren. Es ist immer noch ein Teil unserer Strategie – wir arbeiten weiter an Produkten und Inhalten, und das werden Sie im nächsten Jahr sehen. Außerdem leitet Nate weiterhin das Rift/PC-Team und es gibt dort keine Änderungen.


    //Ursprünglicher Artikel vom 23.10.2018

    Mit Brendan Iribe verlässt nun auch der zweite Oculus Gründer neben Palmer Luckey das Unternehmen. Grund für diesen Schritt ist laut Medienberichten zu Folge die Oculus Rift 2. Selbst hat Iribe das nicht bestätigt. Übernehmen wird seine Arbeit der letzte Oculus Gründer Nate Mitchell.

    „Jeder Aspekt von VR und AR muss verbessert werden, insbesondere die Hardware und die Kerntechnologie, und Oculus hat das weltweit beste Team dafür. Wir sind zwar noch weit davon entfernt, die magische Superbrille zu entwickeln, von der alle träumen – aber sie ist fast in Reichweite“, schreibt Iribe in seinem Abschiedsbeitrag.

    Aber was könnte der Grund für den Abschied von Iribe in Verbindung mit der Oculus Rift 2 sein? Dazu hat der Techcrunch Redakteur Lucas Matney eine Erklärung. Zwischen Facebook und Iribe gab es in letzter Zeit einige Streitigkeiten was die Entwicklung der Oculus Rift 2 anginge, was wohl zu einer Absage der Oculus Rift 2 geführt habe.

    Facebook wolle wohl sich auf den Markt der autarken VR Headset wie die Oculus Quest konzentrieren und Iribe lieber auf den Highend Markt mit den PC VR Headsets. Da sich wohl keine Einigung gefunden habe zwischen Facebook und Iribe hat letzter nun Facebook und somit Oculus verlassen.

    Das Facebook die Entwicklung an der Oculus Rift 2 eingestellt hat, wäre natürlich eine schlechte Nachricht, was negativen Einfluss auf den ganzen VR Markt haben könnte. Daher ist es nicht verwunderlich das Facebook sowie Mitchell dies natürlich nicht bestätigen und die Community beruhigen wollen.

    Somit bleibt zu hoffen das Techcrunch hier falsch liegt und Facebook die Entwicklung an einer Oculus Rift 2 nicht einstellt. Gerade da die Oculus Rift aktuell bei Steam das meist genutzt VR Headset ist.

    Zufall

    Farpoint und Aim-Controller erscheinen am 16. Mai

    Mit Farpoint kommt das erste PlayStation VR Spiel Herraus, welches einen speziellen Controller den sogenannten Aim-Controller verwendet. Am 16 Mai können wir uns also...

    Oculus Rift in Bibliotheken

    Dass man Virtual Reality nicht nur zum Spielen nutzen kann, möchte Oculus nun in den USA zeigen. Dort werden in 90 von insgesamt 148...

    Kiss Me First: Neue Virtual-Reality Serie von Netflix

    Am 29. Juni startet bei Netflix die erste Staffel von Kiss Me First. In den 6 Folgen der ersten Staffel geht es um Leila,...

    Oculus App mehr als eine Millionen Installationen

    Wie oft ein VR Headset verkauft wird, darüber schweigen die Hersteller gerne. Allerdings lassen sich durch ein paar Umwege grobe Schätzungen anstellen. So auch...

    Oculus Rift S offiziell angekündigt

    Bereits in den letzten Tagen vermutet ist es nun offiziell. Oculus hat auf der Game Developer Conference die Oculus Rift S für 399...

    Kommentieren Sie den Artikel

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Aktuelles