Freitag, Juni 21, 2024
More
    StartNewsVirtual RealityMeta stellt neues Anti-Missbrauchswerkzeug für Quest-Entwickler bereit

    Meta stellt neues Anti-Missbrauchswerkzeug für Quest-Entwickler bereit

    Meta hat eine neue „Anti-Missbrauchslösung“ für Entwickler eingeführt, die sich auf die Piraterie auf der Quest-Plattform auswirken könnte. Die Plattform Integrity Attestation API „erkennt, ob der Server deiner App mit einem unveränderten VR-Gerät interagiert und stellt sicher, dass deine App authentisch ist“. Diese Anwendungsprogrammierschnittstelle könnte für „hardwarebasierte App-Sperren“ oder als „Anti-Piraterie“-Maßnahme unter anderem verwendet werden.

    Wachsendes Meta Quest Ökosystem

    „Da das Meta Quest Ökosystem sowohl in Bezug auf die Anzahl der verteilten Apps als auch die Größe der Meta Quest Community weiter wächst, ist es immer wichtiger, eine konsistente Methode zur Validierung der Integrität von Apps zu etablieren, um ein sicheres und sicheres Benutzererlebnis für alle zu gewährleisten“, erklärt ein Meta-Post für Entwickler. Die API wird auch als nützlich für die Sicherung der Geräteauthentifizierung und den Schutz von Finanz- und Unternehmens-App-Daten angepriesen.

    Sicherheitslevel der Apps erhöhen

    Meta bewirbt das Werkzeug als „Erhöhung der Sicherheit“ von Apps auf Quest 2, Quest Pro und dem kommenden Quest 3 Headset. Es wird interessant sein, von Quest-Entwicklern zu hören, wie diese API ihre Arbeit beeinflusst, da einige in der Vergangenheit stark von Piraterie betroffen waren.

    Zufall

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Aktuelles