Im Februar hat Mozilla mit WebXR eine Schnittstelle für VR und AR Anwendung vorgestellt die komplett im Browser laufen. Mit Firefox Reality soll nun auch ein passender Browser erscheinen, der mit diversen Headsets kompatibel ist.

Firefox Reality: Browser speziell für VR und AR

Wer mal eben schnell eine VR oder AR Anwendung ausprobieren möchte, der muss bisher immer vorher diese erst herunterladen und installieren. Mit WebXR soll dies nun alles viel einfacher und bequemer werden. Zur Nutzung einer entsprechenden Anwendung reicht es auf die zur App passende Webseite zu gehen und schon lässt sich die Anwendung direkt nutzen.

„Die Zukunft von Mixed Reality ist es, Erfahrungen abrufbar zu machen und nicht, Applikationen zu bauen“, heißt es im Mozilla-Blog. Es solle keine Hürde geben, wenn man „von einer Erfahrung in die nächste wechseln will“.

Der Firefox Reality soll dabei der Browser werden der sowohl für PC als auch Mobile VR Headset für das Surfen im Web und natürlich das konsumieren von WebXR Anwendungen sein. Dabei ist der Browser komplett Open Source. Der Quellcode steht bei Github kostenlos zur Verfügung.

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here