Bei Kickstarter hat ein neues Projekt, welches für VR interessant sein könnte sein Finanzierungsziel erreicht. Unter den Namen HoloSuit verspricht uns Kaaya Tech ein Ganzkörper Tracking Anzug wie wir ihn aus Ready Player One kennen.

Die größte Version vom HoloSuit der HoloSuit Pro kommt mit 36 Sensoren am ganzen Körper daher. Zudem verfügt er über 9 haptische Feedback Punkte und 6 Buttons. Zusätzlich gibt es noch einen Anzug, der nur mit 26 Sensoren daherkommt. Die Buttons und haptische Feedback Punkte bleiben dabei erhalten.

Natürlich ist der HoloSuit nicht nur für VR entwickelt worden, sondern kann auch in verschiedenen anderen Bereichen eingesetzt werden. Allerdings könnte er die Interaktion innerhalb von VR deutlich verbessern.

Der kompletten HoloSuit Anzug kommt ohne externes Tracking aus. Alle notwendigen Informationen übermittelt der Anzug mittels WLAN oder Bluetooth an den PC oder das Smartphone. Hier kann dann dank Unity SDK die Daten vom Anzug auf den virtuellen Avatar übertragen werden. Der Anzug soll kompatibel mit der HTC Vive, Oculus Rift, Windows Mixed Reality, Microsoft Hololens, Samsung Gear VR, Oculus Go, Android und iOS sein.

Allerdings ist der HoloSuit nicht gerade günstig. Anfangen tut die normale Version mit 26 Sensoren bei 999 US-Dollar und der HoloSuit Pro kostet schon direkt 1599 US-Dollar. Das Gute ist allerdings das die Auslieferung der HoloSuit Anzüge bereits im November 2018 erfolgen soll.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here