Wollt ihr eine Reise durch das Universum machen? Das könnt ihr bald gemeinsam mit dem verstorbenen Astrophysiker Stephen Hawking. Die Stephen Hawking Black Holes immersive Experience wird von Atlantic Productions entwickelt und erscheint gemeinsam mit einer Dokumentation Anfang 2020.

Das Projekt wird von Atlantic Productions gemeinsam mit Alchemy VR und der Familie von Stephen Hawking entwickelt. Es ist bereits zur Lebenszeit von Hawking angefangen worden und war der eigene Wunsch von Ihm.

„Stephen Hawkings Wunsch war es, das Erlebnis der Öffentlichkeit zugänglich zu machen und durch neue, hochmoderne Technologien zu vermitteln.”

„Wir freuen uns, mit Atlantic Productions an einer aufschlussreichen und informierenden Dokumentation über das Leben und Werk unseres Vaters zusammenzuarbeiten. Wir sind auch sehr gespannt auf die Schaffung einer Erfahrung, die die wissenschaftlichen Theorien unseres Vaters durch immersive Technologie veranschaulicht. Das freut uns besonders, da unser Vater immer nach innovativen Wegen gesucht hat, um Wissenschaft einem möglichst breiten Publikum zu erklären, und vom Potenzial neuer Technologien fasziniert war, welches das Publikum begeistern könnte. Dieses Projekt, das vor zwei Jahren in seinem Büro in Cambridge begann, wird den Zuschauer nun auf eine atemberaubende kosmische Reise mitnehmen, um die Vision unseres Vaters vom Universum zu enthüllen.” so Lucy Hawking.

Allerdings werdet ihr Stephen Hawking’s Black Holes wohl nicht in den eigenen vier Wänden erleben können. Es soll eine stationäre VR Erfahrung werden und vorerst nur im Science Museum in London ausgestellt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here