Eigentlich ist ja iFixit immer am schnellsten, wenn es um die Zerlegung von neuer Hardware geht. Nun war aber der Oculus Gründer Palmer Luckey schneller und hat sich die neue Oculus Go vorgenommen und hat diese komplett zerlegt. Als Akku hat Oculus hier einen normalen 18650 Akku verbaut, welchen man theoretisch wechseln kann.

Oculus Go Akku ersetzen für längere Akkulaufzeit

Palmer Luckey hat bei Twitter ein Bild einer komplett zerlegten Oculus Go getwittert. Zu sehen ist hier jedes Einzelteil des neuen VR Headset. Am interessantesten ist hier wohl der Akku. Hier hat man bei Oculus nicht auf einen speziellen Akku festgelegt, sondern nutzt laut Luckey einen normalen 18650 Akku mit 2600 mAh. Dieser lässt sich theoretisch durch einen Stärkeren ersetzen. Es gibt mittlerweile zuverlässige 3500 mAh Akkus die in der Oculus Go verbaut die Akkulaufzeit dieser verlängern könnte.

Allerdings zeigt Luckey nicht, wie viel Schritte nötig sind um an den Akku zu kommen. Was allerdings klar ist wenn ihr den Akku wechselt, ist das ihr keine Garantie mehr auf die Oculus Go habt. Wir warten am besten auf iFixit und schauen uns dann an, wo der Akku genau verbaut ist.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here