Dienstag, Dezember 7, 2021
More
    StartNewsAllgemeinPlayStation mit besserem Trackingsystem

    PlayStation mit besserem Trackingsystem

    Das aktuelle Trackingsystem der PlayStation VR hat gegenüber der Konkurrenz von HTC Vive und Oculus Rift einige Schwächen. Das hat auch PlayStation erkannt und bereits vor einiger Zeit sind Patente aufgetaucht, welches mögliche Trackingsysteme einer zukünftigen PlayStation VR zeigt. Nun macht PlayStation allerdings ernst und sucht für seine Forschungsabteilung in London Fachkräfte die an „Trackingsystemen für ein VR-bezogenes Projekt“ mitarbeiten wollen.

    PlayStation VR mit besserem Trackingsystem

    Laut der Stellenausschreibung werden Fachkräfte für ein neues Trackingsystem für ein VR-bezogenes Projekt gesucht. Dazu gehören die Entwicklung und Implementierung von Hilfsprogrammen, Programmierschnittstellen und Treibern für Virtual Reality, eingeschlossen Bildverarbeitung und Tracking, die Daten mehrere Sensoren verarbeiten.

    Bisher gab es für die PlayStation VR ja lediglich eine Kamera, die frontal den Spieler getrackt hat. Dies hat auch teilweise funktioniert. Problem bei einiger einzigen Kamera ist der eingeschränkte Trackingbereich und wenn man sich umdreht das z. B. die Move Controller nicht mehr getrackt werden können.

    Das dies nicht optimal ist, möchte PlayStation bei einer zukünftigen Version der PlayStation VR laut der Artikelbeschreibung auf mehrere Kameras/Sensoren setzen. Dass dies sinnvoll ist und auch funktioniert, zeigt ja die Oculus Rift oder HTC Vive.

    Ob wir das neue Trackingsystem bereits im Nachfolger der PlayStation VR sehen werden, wird sich zeigen, ist aber wohl zu vermuten.

    Zufall

    Kommentieren Sie den Artikel

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Aktuelles