Wer am Montagabend in Pokémon Go aktiv war, der wird kurz mitbekommen haben, das Niantic am Balancing einzelner Pokémon geschraubt hat. So wurden die meisten stärker gemacht und einige wie Chaneira wurde hingegen verschlechtert. Die Änderung wurde wegen eines kritischen Fehlers bereits nach einigen Minuten zurückgenommen. In den paar Minuten hatte man aber bereits einen guten Einblick wohin die Reise gehen wird. Die Anpassung soll das Gleichgewicht zwischen den einzelnen Pokémon bei Arenakämpfen wiederherstellen.

Die Pokémon-Fanseite Silph Road verbrachte einige Zeit damit, die Veränderungen zu analysieren und festzustellen, welche Pokémon die größten Veränderungen erhalten haben. Heiteira und Chaneira haben einige der bedeutendsten Veränderungen erlebt, die ihre CP- oder Kampfkraft und damit die Wirksamkeit ihrer Fähigkeit, Arenen zu halten, verringert haben. Ebenfalls betroffen sind Relaxo und Letarking sowie Aquana und Stolloss.

Rizeros hat auch eine Änderung bekommen, aber einige Benutzer spekulieren, dass dies dazu dienen soll, den „Power Creep“ mit der Generation 4 Pokémon am Horizont zu reduzieren, wodurch Rizeros die endgültige Evolution Rihornior in die Liste aufnehmen wird.

Auf der anderen Seite wurden mehrere Pokémon verbessert, wodurch sie nun deutlich attraktiver geworden sind. Darunter sind die Beliebten Pokémon Despotar, Dragoran, Garados, Guardevoir und Machomei. Die Änderungen bedeuten auch, dass die Spieler nicht mehr so viel Zeit damit verbringen müssen, eine Arena einzunehmen.

Aber auch nach dem Balancing wird Heiteira immer noch die beste Wahl sein, um die Arena des eigenen Teams zu verteidigen.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here