Mittwoch, Februar 1, 2023
More
    StartNewsAugmented RealityPrism das 99 Dollar AR Headset

    Prism das 99 Dollar AR Headset

    Das Augmented Reality interessant sein kann, das zeigt Microsoft mit der Hololens oder auch Meta und Magic Leap. Das Problem der Systeme ist das die entsprechenden AR Headsets nicht gerade kostengünstig sind. Das AR bereits für den Massenmarkt geeignet ist, das möchte uns Mira mit Prism zeigen. Prism ist ein 99 US-Dollar AR Headset, welches in Verbindung mit einem iPhone arbeitet.

    Prism das 99 US-Dollar AR Headset von Mira

    https://www.youtube.com/watch?v=w76ESU3XHOg

    Die Hololens kostet aktuell 3000 US-Dollar und Prim von Mira nur 99 US-Dollar. Wo ist also der Harken bei der Geschichte? Prism ist natürlich nur als Einstieg in AR gedacht. Wenn ihr auch Prism kauft, erhaltet ihr erst einmal nur ein Headset mit einer durchsichtigen Scheibe sowie einen kleinen Bluetooth Controller. Ihr sucht also vergeblich noch irgendwelcher Technik.

    Die eigentlichen Hologramme werden durch ein iPhone erzeugt. Dazu öffnet ihr auf eurem iPhone die entsprechende App und schiebt danach das Smartphone in Prism herrein so ähnlich wie es ihr vielleicht von Google Daydream oder Samsung Gear VR kennt. Im Vergleich zur VR Headsets ist das Display nicht direkt vor euren Augen, sondern in einem bestimmten Winkel vor eurer Stirn.

    Die AR Anwendung auf dem Smartphone wirft nun das Bild auf die durchsichtige Scheibe vor euren Augen und stellt so das Hologramm in eurem Sichtfeld da. Die Objekte erscheinen dann direkt vor euch oder auf einer im Lieferumfang befindlichen Unterlage. Diese ermöglicht es dann auch sich um das Objekt Herrum zu bewegen und es von allen Seiten zu erkunden.

    Gesteuert wird wenn es notwendig ist mit dem im Lieferumfang befindlichen Controller. Dieser ist wie auch bei Google Daydream oder der neuen Gear VR on Samsung mit diversen Sensoren ausgestattet.

    Besonders Interessant ist der Spectator Mode. Hier können mehrere Prism Besitzer aber auch normale iPhone und iPad User euch zuschauen und so auf gemeinsamer Erkundungstour gehen.

    Wer jetzt Interesse an Prism hat, kann sich das AR-Headset für 99 US-Dollar direkt bei Mira vorbestellen.

    Zufall

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Aktuelles