Unter Terra X bringt das ZDF bereits seit einigen Jahren verschiedenste hochwertige Dokumentationen heraus. Immer häufiger produziert das ZDF dabei VR/360 Grad Dokumentationen. Diesmal könnt ihr das UNESCO-Welterbe Palmyra betrachten.

Direkt in drei 360 Grad Filmen präsentiert uns Terra X die Ruinenstadt Palmyra welche leider in 2015 von der Terrormiliz islamischer Staat zerstört wurde. Daher sind die 360 Grad Videos die einzige Möglichkeit die Stadt zu besuchen.

Dabei hat das ZDF darauf wert gelegt das die virtuelle Rekonstruktion bis ins kleinste Detail stimmt. Dafür hat man mit führenden Archäologen die sich mit Palmyra beschäftigen fest zusammengearbeitet.

Die VR Technologie bietet „herausragende Möglichkeiten, die User mit auf eine Zeitreise zu nehmen” so Peter Arens vom ZDF.

Die komplette Rekonstruktion hat laut dem ZDF rund 2.000 Arbeitsstunden gedauert, was an der Komplexität der kompletten Anlage gelegen hat. So gibt es allein 80 Kilometer Fassadenfläche, die man nachbauen musste.

Ihr könnt das virtuelle Palmyra auf palmyra.zdf.de anschauen oder in der VR App vom ZDF, die es für Smartphone sowie Gear VR und Oculus Go gibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here