Experimentelle Controller zum Objekte fühlen

Microsoft Resaerch-Abteilung hat nun einen experimentalen Controller vorgestellt der das fühlen von Objekten in der virtuellen Realität ermöglicht.

Experimentelle Controller von Microsoft Research bieten eine neue Möglichkeit Objekte in VR zu fühlen

Diese „High-fidelity 3D Haptic Shape Rendering on Handheld Virtual Reality Controllers“ mit dem Namen NormalTouch und TextureTouch, wurden von Hrvoje Benko, Christian Holz, Mike Sinclair und Eyal Ofek entworfen. Sie sind wie die Vive oder Oculus Controller im Raum trackbar.

Der erste Controller verfügt über eine Plattform die ähnlich wie ein Analog-Sticks auf einem Gamepad ist. Anstatt das der User mit dem Stick navigiert, bewegt sich die Plattform anhand des Untergrundes in der virtuellen Realität. Er neigt, steigt oder senkt sich entsprechend der Oberflächen und Objekten, mit denen Sie in der virtuellen Welt interagieren wird.

Wie im Video zu sehen, wird ein Finger über ein Tisch geführt. Solange die Oberfläche glatt bleibt, rührt sich auch am Controller nichts. Aber sobald der Finger ein Objekt berührt kippt und hebt sich die Plattform am Controller anhand der Umrisse des Objektes. So hat man das Gefühl man würde ich mit dem realen Finger das Objekt berühren.

Die Plattform simuliert nicht nur die Oberfläche anhand von Bewegungen, sondern kann auch als Eingabe dienen. Hierzu kann der Benutzer die Plattform drücken. Die Plattform gibt entsprechend des Objektes Feedback. Ist es ein Luftballon, ist das Drücken einfach. Ist es ein massiver Klotz, lässt sich die Plattform nicht drücken.

Der TextureTouch Controller verwendet keine Plattform, sondern eine kleine Matrix aus 4 × 4 Stiften die sich entsprechend der Oberfläche heben und senken.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here