Google Earth VR für HTC Vive ist da

Wer schon immer einmal durch den Grand Canyon fliegen oder sich den Eifelturm anschauen wollte, kann dies nun mit Google Earth VR tun.
Google hat auf Steam Google Earth VR veröffentlicht. Mit diesen könnt ihr um die komplette Welt reisen ohne auch nur einen Schritt nach draußen zu machen.

Nach dem starten von Google Earth VR spielt ihr eine Art Gott und seht die Erde aus dem Weltraum. Nun könnt ihr mittels HTC Vive Controller euch den Punkt aussuchen, zu dem ihr reisen wollt.

Ihr könnt Reinsummen und dann von der Gott Ansicht in eine Menschen Ansicht wechseln. Hier kippt die Kamera und es erscheint eine 3D Ansicht wie wir bereits von Google Maps kennen.

Diese 3D Ansicht ist allerdings nicht für alle Orte auf der Welt verfügbar. Wenn es keine gibt, bekommt ihr nur die 2D Ansicht.

Ihr solltet einen entsprechend guten PC haben sonst fängt die Sache recht schnell an zu ruckeln, da hier große Datenmengen berechnet werden. Google empfiehlt einen PC mit mindestens 8 GB RAM und einem Intel i5, als Grafiklösung wird mindestens eine Nvidia GeForce GTX 970 oder eine AMD Radeon R9.

Google Earth VR könnt ihr kostenfrei im Steam Store laden.

PS: Auch wenn Google Earth VR einen guten Einblick in Orte gibt ersetzt es nicht das Reisen. Reist solange ihr könnt an die Orte die euch Interessieren. Nichts geht über die eigene Erfahrungen J

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here