Dienstag, Dezember 10, 2019
More
    Start News Allgemein HTC Vive mit besserem Tracking als Oculus Rift

    HTC Vive mit besserem Tracking als Oculus Rift

    Mit „Waltz of the Wizard“ gibt es ein kleines aber schön gestaltetes Mini Spiel für die Oculus Rift und HTC Vive. Was viele allerdings nicht wissen ist, dass es das Spiel nur gibt um das eigentliche Produkt der Entwickler zu testen. Das eigentliche Produkt der Entwickler ist „Ghostline“. Dieses kann die Bewegungen der Spieler und dessen Hardware aufzeichnen und somit Entwicklern helfen die eigenen Spiele zu optimieren.

    Ab Mitte März konnten die Spieler von „Waltz of the Wizard“ nun entscheiden, ob Daten gesammelt werden dürfen und diese anschließend für eine Analyse ausgewertet werden durften. Das haben Rund 20.000 Spieler gemacht und die Auswertung wurde nun veröffentlicht.

    Grenzen des Tracking

    Besonders Interessant ist natürlich der Vergleich der Tracking System der Oculus Rift und HTC Vive. Hier zeigt die Auswertung schön das Nutzer der Oculus Rift im Schnitt doppelt so häufig Aussetzer beim Tracking haben als die Spieler mit der HTC Vive. Dies trifft allerdings nur dann zu, wenn beim Tracking der Oculus Rift lediglich 2 Sensoren genutzt wird. Werden hingegen drei Sensoren genutzt, ist das Tracking beider Systeme gleich auf. Werden hingegen vier Sensoren bei der Oculus Rift eingesetzt, ist das Tracking der Oculus Rift sogar besser als das der HTC Vive.

    Durch den speziellen Aufbau von Waltz of the Wizard wird das Tracking in verschiedenen Bereichen des Spiels ans Limit gebracht.

    Befindet ihr euch auf der Brücke, wird ganz speziell das Tracking für bodennahe Objekte ausgewertet. Hier ist wieder auch die HTC Vive vorne. HTC Vive Nutzer hatten 2 Sekunden pro Minuten einen Aussetzer und die Oculus Rift Nutzer rund mit 6 Sekunden drei mal so lange.

    Wenn ihr euch hingegen in der Gefängniszelle befindet, wird das Tracking am Randbereich euer eingestellten virtuellen Raums getestet. Auch hier kann die HTC Vive wieder punkten. Mit nur 1 Sekunde pro Minute Aussetzer in Vergleich zu der Oculus Rift mit 6 Sekunden.

    Der dritte und letzte Bereich ist das 360 Grad Tracking. Hier hat die HTC Vive nur 1 Sekunde an Aussetzern und die Oculus Rift stolze 10 Sekunden. Was natürlich ein erheblicher Unterschied ist.

     

    SourceVRODO

    Zufall

    Blizzard entwickelt an Warcraft „Go“

    Auch wenn Pokémon Go nicht das einzige Spiel mit dem Spielprinzip ist, so ist es doch das beliebteste. Das könnte sich aber wohl bald...

    Arizona Sunshine – Free DLZ

    Der PlayStation VR Shooter Arizona Sunshine bekommt am 28. November das erste DLC. Es ist nicht nur das erste DLC, sondern es ist auch...

    Darknet erscheint für PlayStation VR

    Bereits auf der Samsung Gear VR und der Oculus Rift war Darknet ein Hit. Der Mix aus Puzzle und Hacker Spiel findet nun auch...

    Pokémon Go erhält großes Balancing Update

    Wer am Montagabend in Pokémon Go aktiv war, der wird kurz mitbekommen haben, das Niantic am Balancing einzelner Pokémon geschraubt hat. So wurden die...

    Oculus Link ermöglicht den Anschluss der Quest per Kabel an den PC

    Die Oculus Quest bekommt demnächst ein Update mit dem ihr dann das Headset per USB Kabel an euren Rechner anschließen könnt und dann...

    Kommentieren Sie den Artikel

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Aktuelles