Zwar kein großes Geheimnis mehr aber nun wurde das Lenovo Mirage Solo VR Headset endgültig vorgestellt. Das Lenovo Mirage Solo ist das erste Standalone VR Headset mit Daydream. Alles was ihr für VR benötigt ist im Headset verbaut. Das bedeutet ihr müsst nicht mehr umständlich ein Smartphone in das VR Headset einlegen, sondern könnt das Mirage Solo anschalten, aufsetzen und schon seid ihr in der virtuellen Welt.

Lenovo Mirage Solo – Standalone Daydream VR Headset

Beim Lenovo Mirage Solo ist bereits alles im Headset verbaut was ihr für eurer VR Erlebnis braucht. Mit dem Lenovo Mirage Solo befindet ihr euch im Daydream Universum und könnt euch bequem mit eurem Google Account einloggen und die Inhalte aus dem Google Play Store herunterladen.

Angefeuert wird das VR Headset von einem Snapdragon 835 sowie 4GB und 64GB Speicher. Damit ihr auch etwas sehen könnt, hat Lenovo mit Mirage Solo ein 5,5 Zoll großes LCD Display mit einer Auflösung von 2560 x 1440 Pixel verpasst. Laufen tut es mit 75 Hz und somit 15 Hz weniger als bei anderen Modellen wir der HTC Vive oder Oculus Rift.

Im Lieferumfang ist neben dem eigentlichen VR Headset auch ein passender 6DOF VR Controller den wir bereits von der Google Daydream View kennen.

Dank zwei verbauter Kameras auf der Frontseite verfügt das Lenovo Mirage Solo auch wie schon die Windows Mixed Reality Headset über ein Inside Out Tracking. Was bedeutet ihr könnt euch auch im Raum bewegen. Was ein klarer Vorteil gegenüber der Google Daydream View ist. Bedeutet aber auch die Entwickler müssen erst noch ihre Anwendung entsprechend dafür optimieren.

Damit ihr auch genügt Spielspaß habt, ist ein 4000 mAh Akku verbaut. Dieser soll laut Lenovo für 7 Stunden Spielspaß garantieren.

Das Set aus Headset und Controller soll im zweiten Quartal für unter 400 US-Dollar zu kaufen sein.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here