Freitag, Oktober 18, 2019
  • Home
  • News
More
    Start News Allgemein Oculus Rift in Bibliotheken

    Oculus Rift in Bibliotheken

    Dass man Virtual Reality nicht nur zum Spielen nutzen kann, möchte Oculus nun in den USA zeigen. Dort werden in 90 von insgesamt 148 Bibliotheken Oculus Rift Stationen aufgebaut und sollen die Besucher der Bibliotheken dem Thema VR etwas näher bringen und gleichzeitig auch noch etwas lernen.

    Oculus Rift in Bibliotheken

    Aktuell ist das Thema Virtual Reality noch für viele unbezahlbar daher ist es umso wichtiger jeden den Zugang zu diesem neuen und interessanten Stück Technik zu ermöglichen. „Bibliotheken schaffen Zugang zu Bildungsmöglichkeiten und Technologien, die nicht ohne weiteres für die Gemeinschaft verfügbar sind“, sagt Oculus-Bildungsmanagerin Cindy Ball.

     

    Zufall

    Pornhub löscht Deepfake Videos

    Das viele Leute ihre Lieblings Schauspieler in Pornos sehen wollen, das beweist bei Reddit die Deepfake Gruppe. Dank künstlicher Intelligent ist es mittlerweile mit...

    Beat Saber DLC Release am 14. März

    Lange haben Fans von Beat Saber gewartet. Dann die freudige Nachricht ende letzten Monats das der nächste DLC bereits in den Startlöchern steht und...

    Shadow Creator: Neues Viveport Headset

    Die Shadow Creator soll der Oculus Quest Konkurrenz machen. Das autarke VR Headset wird am 11. November offiziell vorgestellt werden und kommt vom gleichnamigen...

    Star Child angekündigt

    Auch Sony hat im Rahmen der E3 eine Pressekonferenz veranstaltet und was PlayStation VR Titel geht sich nicht lumpen lassen. So hat man in...

    VRTP Plugin für Unreal erschienen

    Fortbewegung innerhalb von Virtual Reality ist ein Thema den sich jeder Entwickler früher oder später stellen muss. Daher gibt es auch unzählige verschiedene Arten,...

    Kommentieren Sie den Artikel

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Aktuelles