Samstag, Juli 11, 2020
More
    Start News Allgemein Oculus Rift in Bibliotheken

    Oculus Rift in Bibliotheken

    Dass man Virtual Reality nicht nur zum Spielen nutzen kann, möchte Oculus nun in den USA zeigen. Dort werden in 90 von insgesamt 148 Bibliotheken Oculus Rift Stationen aufgebaut und sollen die Besucher der Bibliotheken dem Thema VR etwas näher bringen und gleichzeitig auch noch etwas lernen.

    Oculus Rift in Bibliotheken

    Aktuell ist das Thema Virtual Reality noch für viele unbezahlbar daher ist es umso wichtiger jeden den Zugang zu diesem neuen und interessanten Stück Technik zu ermöglichen. „Bibliotheken schaffen Zugang zu Bildungsmöglichkeiten und Technologien, die nicht ohne weiteres für die Gemeinschaft verfügbar sind“, sagt Oculus-Bildungsmanagerin Cindy Ball.

     

    Zufall

    Rick And Morty, Coco und Blade Runner nominiert für VR Emmys

    Für die 70. Emmy Awards am 17. September wurden direkt mehrere VR Titel nominiert. So ist das erste VR Projekt von Pixar Coco VR...

    ARCore Update 1.6 veröffentlicht

    Google hat mal wieder an ARCore geschraubt und verteilt aktuell die Version 1.6 seines Frameworks für Augmented Reality Anwendungen.Das Update verspricht verbessertes...

    Chrome 56 für Android erhält WebVR API

    Damit Virtual Reality nicht nur im Bereich Games und Kreativität Fuß fasst, versucht Google immer wieder etwas neues. Angefangen mit Cardboard und nun Daydream,...

    V of War angekündigt

    Das Black Shark Studio spendiert uns mit V of War noch dieses Jahr ein weiteren Shooter der für die HTC Vive, Oculus Rift und...

    Erste Ladung der Vive Tracker ausverkauft

    Der Vive Tracker sollte vor allem kleineren Entwicklern die Möglichkeit bieten möglichst kostengünstig eigene Eingabegeräte für die HTC Vive herzustellen. Vor Kurzem ist der...

    Kommentieren Sie den Artikel

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Aktuelles