Samstag, Juli 11, 2020
More
    Start News Augmented Reality Pokémon Go: Safari Zone Dortmund mit mehr Details

    Pokémon Go: Safari Zone Dortmund mit mehr Details

    Niantic und die Stadt Dortmund haben heute zur großen Pressekonferenz für die am 30. Juni und 1. Juli stattfindende Safari Zone im Westfalenpark sowie in komplett Dortmund geladen. Das wir als Dortmunder und selbst Pokémon Go Spieler uns natürlich nicht entgehen lassen.

    Es wurden neben der allgemeinen Vorstellung vom Event auch einige Fragen, die für den ein oder anderen Pokémon Go Spieler interessant sein könnte beantwortet. Wir haben für euch einmal die wichtigsten Informationen zusammengefasst.

    Allgemeine Informationen

    Das eigentliche Safari Zone Event findet am 30. Juni 09:00 Uhr bis 21:00 Uhr sowie am 1. Juli 09:00 Uhr bis 18 Uhr im Westfalenpark in Dortmund statt. Sämtliche Pokemon,Pokémon die es im Westfalenpark gibt, tauchen auch in der kompletten Dortmunder Innenstadt auf, dort allerdings nicht so häufig wie im Westfalenpark.

    Neben dem eigentlichen Fangen wird es im kompletten Westfalenpark einzelne Stationen geben wo ihr euch mit Pokémon fotografieren lassen könnt. Zudem werden die Anzahl von Pokestops innerhalb vom Westfalenpark sowie im Umkreis erhöht und es wird vom Bahnhof & Co diverse Pokestops den weg zum Westfalenpark zeigen.

    Im Westfalenpark wird Niantic zudem an beiden Tagen für den Zeitraum der Safari Zone alle Pokestops mit Lockmodule aktivieren. Wer auf viele Raids hingegen im Westfalenpark hofft, der muss in die City ausweichen. An beiden Tagen findet im kompletten Westfalenpark kein Raid statt.

    Natürlich wird es auch bei der Safari Zone Dortmund ein exklusives Pokémon geben. Diesmal hat es Corasonn getroffen welches nur in den Tropen sonnst zu fangen ist. Zudem wird Icognito das Wort Dortmund bilden.

    Auch gibt es Team Lounges die zum Verweilen und Kennenlernen einladen. Dort gibt es auch kleine Giveaways die allerdings, nur solange der Vorrat hält.

    Infrastruktur

    Natürlich ist man sich bei Niantic und der Stadt Dortmund bewusst das ein Spiel, welches auf Internet angewiesen ist entsprechende schnelle Internetverbindung benötigt. Daher hat man sich mit der Telekom, Vodafone und O2 zusammengetan und wird das mobile Handynetz für die Tage erheblich erweitern. Wer kein entsprechenden Vertrag hat, für den wird es ein flächendeckendes WLAN im Westfalenpark geben. Hier hat man stolze zwei 10 Gbit/s Leitungen zur Verfügung, die wohl auch ausgereizt werden.

    Zudem gibt es um den Westfalenpark 8000 Parkplätze, die komplett für Besucher des Westfalenparks zur Verfügung stehen. Wer kann, sollte allerdings mit dem öffentlichen Nahverkehr anreisen.

    Sicherheit

    Zudem wird es an allen Eingängen zum Westfalen Taschenkontrollen beim Einlass geben. Auch sind Flüssigkeiten nur bis 300 ml erlaubt. Allerdings wird es kostenlos Wasser im kompletten Westfalenpark geben was, wenn es warm ist sehr von Vorteil sein wird.

    Zusammengefasst

    • Juni 09:00 bis 21:00 Uhr
    • Juli 09:00 bis 18 Uhr
    • Ort: Westfalenpark und Dortmunder City
    • Corasonn als exklusives Pokémon
    • Vermehrt Pokestops im Westfalenpark und drumherum
    • Team Lounges mit Giveaways
    • Kostenloses WLAN
    • Kostenlose Ladestationen für eure Handys
    • Kostenloses Wasser im Westfalenpark
    • Taschenkontrollen am Eingang
    • Maximal 300 Milliliter Flüssigkeit, die man mitbringen darf

    „Wir freuen uns bereits darauf, das zweijährige Jubiläum von Pokémon GO mit allen Fans und Trainern weltweit bei der Pokémon GO Sommertour 2018 zu feiern. Die Stadt Dortmund ist ein fantastischer Partner, um ein einmaliges Erlebnis für Trainer aus ganz Europa zu schaffen, die dabei nicht nur Pokémon GO spielen, sondern auch den außergewöhnlichen Westfalenpark sowie die unzähligen kulturellen Highlights der Stadt erleben können.“ so John Hanke, Gründer und CEO von Niantic, Inc.

    Zufall

    Oculus erhält DLC Support

    Was bei Steam schon lange geht, war bisher im Oculus Store nicht möglich. Die Rede ist von kostenlose oder kostenpflichtigen DLCs. Das ändert sich...

    Cybershoes: Flüssige Fortbewegung im Sitzen

    Auf der Gamescom zeigt das Österreichische Unternehmen Cybershoes ihr gleichnamiges Produkt zum Ersten mal in Europa. Bei den Cybershoes handelt es sich um zwei...

    Beat Saber mit Ankündigung am Freitag

    Beim Twitter Account von Beat Games ist ein rudimentärer Tweet auftaucht. Lediglich 7 November und ein Gif eines Blocks aus dem Spiel ist zu...

    Escalation wird zu Bethesda Dallas

    Bereits in 2017 hatte ZeniMax das Entwickler Studio Escalation übernommen. Nun hat man das Entwicklerstudio von Escalation in Bethesda Dallas umbenannt und somit ist...

    Unreal Engine mit nativem ARCore und ARKit Support

    Mit ARKit hat Apple gezeigt was mit einem Smartphone und Augmented Reality alles möglich ist. Kurze Zeit später hatte Google mit ARCore ein ebenwürdiges...

    Kommentieren Sie den Artikel

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Aktuelles