Donnerstag, September 23, 2021
More
    StartNewsAllgemeinSony verkauft mehrere Hunderttausend PlayStation VR Headsets zum Start

    Sony verkauft mehrere Hunderttausend PlayStation VR Headsets zum Start

    Mit der PlayStation VR hat es Sony geschafft Virtual Reality unter die breite Masse zu bekommen. Mit nur 399€ ist es das momentan günstigeste VR Headset auf dem Markt. Durch die große Verbreitung der PlayStation 4 ist Virtual Reality auch für die Entwickler von Spielen deutlich interessanter geworden. Wo man für die HTC Vive und Oculus Rift neben dem 900€ Headset noch einen leistungsstarken Gaming PC benötigt, bekommt man bei Sony für 900€ schon das Komplettsystem aus Headset, Controller und Konsole.

    Sony verkauft mehrere Hunderttausend PlayStation VR Headsets zum Start

    Was Verkaufszahlen angeht, da tut sich Sony, HTC und Oculus nichts. Alle drei lassen sich nicht gerne bei den Verkaufszahlen der Virtual Reality Headsets in die Karten schauen.
    Sony war immerhin so nett und hat zumindest einen groben Einblick in die ungefähren Verkaufszahlen gegeben. Gegenüber CNBC hat Sony bestätigt, dass am ersten Tag bereits mehrere Hunderttausend PlayStation VR Headsets verkauft worden sind.
    Im Vergleich zu den geschätzten Verkäufen der HTC Vive, ist dies ein absolut beeindruckendes Ergebnis.

    Die mehrere Hunderttausend beruhen auf den Vorbestellungen und Auslieferungen an die Geschäfte weltweit. Bedenkt man das die PSVR fast überall ausverkauft ist, sollte die Zahl mehr oder weniger realistisch sein. Mit 40 Millionen PlayStation 4 auf dem Markt bietet Sony eine große Kundschaft für das Virtual Reality Headset.

    Zufall

    Kommentieren Sie den Artikel

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Aktuelles