Mittwoch, September 18, 2019
  • Home
  • News
More
    Start News Spiele Witching Tower VR für PlayStation VR bekommt Release Termin

    Witching Tower VR für PlayStation VR bekommt Release Termin

    Der Fantasy-Dungeon-Crawler Witching Tower VR von Daily Magic Productions kommt im Herbst endlich auch für die PlayStation VR. Zwar immer noch kein genaues Datum, aber immerhin ein guter Anhaltspunkt wann wir mit dem Spiel rechnen dürften.

    „Die PlayStation-Version von Witching Tower VR befindet sich in der Endphase der Entwicklung, und wir freuen uns darauf, sie der Öffentlichkeit zu zeigen“, sagt Artem Severin, Head of Marketing, Daily Magic Productions im PlayStation Blog.

    Das Spiel spielt in einer zerstörten Welt, die durch einen Konflikt zerstört wurde, der als untoter Krieg bekannt ist. Das Land, das jetzt von der Königin der Untoten kontrolliert wird, kann nur von Anna befreit werden, der Gefangenen der Königin in der Spitze ihres Turms, die wegen ihrer magischen Fähigkeiten gefangen gehalten wird.

    Du selbst spielst Anna und musst sich nun mit deinen Fähigkeiten den Turm herunter kämpfen. Mit einem Nahkampf auf Schwertbasis und einem Bogen für einige Scharfschützenfähigkeiten können deine magischen Kräfte die Kontrolle über untote Krieger übernehmen und sie gegen deine Feinde einsetzen, unsichtbare Objekte enthüllen und Objekte aus der Ferne greifen und kontrollieren.

    Sobald wir ein genaues Datum für den Release von Witching Tower VR für PlayStation VR haben, erfahrt ihr es natürlich hier bei uns.

    Zufall

    Ingress Prime – Niantic mit Ingress 2.0

    Das Niantic sich nicht nur auf neue Titel fokussiert wie Pokémon Go oder dem neuen Harry Potter: Wizards Unite sieht man an der Ankündigung...

    Steam VR: HTC Vive Pro erstmals in Statistik aufgeführt

    Der Oktober hat angefangen und das bedeutet es gibt eine neue Steam VR Statistik über die verwendeten VR Headsets im September 2018. Neu in...

    Brendan Iribe verlässt Facebook und Oculus Rift 2 angeblich eingestellt oder auch nicht

    Mit Brendan Iribe verlässt nun auch der zweite Oculus Gründer neben Palmer Luckey das Unternehmen. Grund für diesen Schritt ist laut Medienberichten zu Folge die Oculus Rift 2. Selbst hat Iribe das nicht bestätigt. Übernehmen wird seine Arbeit der letzte Oculus Gründer Nate Mitchell.

    HTC Vive tritt VirtualLink Konsortium bei

    Im Juli das Erste mal aufgetaucht ist der neue Standard Anschluss VirtualLink nun auch bereits in Grafikkarten der NVIDIA RTX Reihe verbaut. Ein VR...

    Google Daydream nun offen für alle Entwickler

    Wer etwas für das Daydream VR Headset entwickeln wollte, konnte dies zwar tun, aber nur ausgewählte Entwickler konnten die App auch veröffentlichen. Ab sofort...

    Kommentieren Sie den Artikel

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Aktuelles