Mittwoch, Juni 26, 2019
  • Home
  • Review
More
    Start Review Zubehör Jabra Vega – Noise Cancelling Kopfhörer

    Jabra Vega – Noise Cancelling Kopfhörer

    Für ein optimales VR Erlebnis ist neben dem VR Headset auch ein guter Ton wichtig. Daher haben wir uns mal ein paar verschiedene Kopfhörer mit und ohne aktiver Geräuschunterdrückung / Noise Cancelling für euch angeschaut.

    In unserem Test wollen wir auf möglichst viele Zahlen verzichten und euch unseren Eindruck zum Kopfhörer vermitteln. Wer genaue technische Daten möchte, findet diese auf den Seiten des Herstellers.

    Jabra Vega

    Die Jabra Vega sind Over-Ear Kopfhöhrer mit aktiven Noise Cancelling. Jabra hat mittlerweile ein großes Sortiment an Kopfhörer für den Privat sowie Business Bereich. Daher hat man auch Erfahrung, was Soundqualität und Verarbeitung angeht.

    Design & Verarbeitung
    Die Vega sind durchgehend gut verarbeitet. Auch vom Design macht er einen guten Eindruck. So ist der komplette Kopfhörer in Schwarz/Grau gehalten lediglich die Schrift auf den Ohrmuscheln und das mitgelieferte Kabel sticht in einem Neon-Orange hervor. Allerdings nicht so das es stört. Einklappen lassen sich die Ohrmuscheln nicht allerdings um 90 Grad drehen.

    Für ein angenehmes Tragegefühl sind die Ohrmuscheln mit einem dicken Polster versehen, welches mit Kunstleder bezogen ist. Auf der Oberseite des Metallbügels finden wir keine Polsterung, sondern nur eine dickere Gummibeschichtung. Ob das jetzt schön oder nicht schön ist, muss jeder für sich wissen.

    Die linke Ohrmuschel lässt sich zudem auf der Außenseite öffnen und beherbergt die AAA-Batterie die für das Noise Cancelling notwendig ist.

    An der linken Ohrmuschel finden wir zudem die 3,5mm Klinkenanschluss und eine Taste um das Noise Cancelling an bzw. auszuschalten.

    Noise Cancelling
    Das Noise Cancelling lässt sich durch einen kleinen Schalter auf der Unterseite der rechten Ohrmuschel An/Abschalten. Das Noise Cancelling funktioniert ohne Probleme, kann allerdings nicht mit dem der Bose Quit Comfort 25 mithalten. Hier ist Bose einfach bisher ungeschlagen. Gleichmäßige Geräusche wie im Flugzeug, Bahn oder Auto filtert der Jabra Vega ohne Probleme heraus. Lediglich bei Stimmen zeigt er ein paar Schwächen.

    Das Praktische bei den Jabra Vega ist die kleine Taste, die sich an der rechten Ohrmuschel befindet. Drückt man diese, schalten sich die Mikrofone „scharf“ und alle Außengeräusche werden ungefiltert durchgelassen. Stimmen hingegen werden sogar etwas verstärkt wodurch man in lauten Umgebungen besser hört als ohne diese Funktion.

    Klang
    Wie bei fast allen Kopfhörer mit Noise Cancelling, kommt der beste Klang nur mit aktivieren Noise Cancelling. Ansonsten hört sich alles etwas dumpf an.
    Den Klang kann man am besten mit kraftvoll beschreiben. Wenn nötig kann der Bass ordentlich Druck machen und auch die Mitten und höhen sind sauber zu hören.

    Tragekomfort
    Ob jetzt lieber Over-Ear, On-Ear oder In-Ear bei einer ausgiebigen VR-Session genutzt wird, ist wohl reine Geschmackssache. Wenn man sich von der Außenwelt abschotten möchte, kommt man eigentlich um Over-Ear nicht Drumherum.

    Da die Jabra Vega einen guten aber noch angenehmen Druck auf die Ohren ausüben, halten sie auch bei etwas turbulenteren Spielen noch gut auf dem Kopf. Auch der Bügel stört am Oberkopf nicht oder nur minimal. Aber dies ist wohl auch von Person zu Person unterschiedlich.

    Fazit
    Die Jabra Vega haben eine UVP von 229€ allerdings gibt es diese so gut wie überall günstiger. Aktuell bezahlt ihr bei Amazon rund 130€ für die Kopfhörer. Wer einen hochwertig verarbeiteten Kopfhörer mit gutem Noise Cancelling haben möchte, der sollte sich definitiv die Jabra Vega einmal anschauen.

    Zufall

    Virtual Battlegrounds: PUBG für VR

    Playerunknown’s Battlegrounds ist aktuell bei Steam das meist gespielte Spiel mit über 15 Millionen Downloads. Genau das was PlayerUnknown’s Battlegrounds für den PC ist,...

    Nintendo Labo: VR Set Preise bekannt

    Die Ankündigung vor einiger Zeit von Nintendo kam doch recht überraschend. Eigentlich hat man immer gesagt, dass man nicht in den VR Markt einsteigen...

    Sky startet eigene VR-App für Android, iOS und Oculus Rift mit exklusiven Inhalten

    Der Pay TV-Anbieter Sky startet mit einer eigenen VR-App für Android und iOS. Bereits seit mehreren Jahren arbeitet Sky an seiner VR-Expertise und hat...

    Sprint Vector mit 500 km/h durch VR

    Gerade das Fortbewegen in Virtual Reality ist oft ein Problem da bei einer falschen Technik bei vielen doch schnell Übelkeit auftreten. Um Motion Sickness...

    Pokémon GO weiterhin erfolgreich

    Auch wenn Pokémon GO mittlerweile zwei Jahre alt ist und die Spielerzahlen weniger geworden sind, scheint sich das Augmented Reality Spiel weiterhin für Niantic...

    Kommentieren Sie den Artikel

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Aktuelles