Donnerstag, Februar 27, 2020
More
    Start Review Zubehör VRCover Oculus Quest

    VRCover Oculus Quest

    Wenn es um VR Headsets und Hygiene geht, dann ist VRCover wohl das erste, was einen einfällt. Die Kunstlederpolster von VRCover ersetzen das originale Gesichtspolster und sorgen dafür das sich Schweiß und Schmutz einfach abzuwischen sind.

    Dadurch das die Oculus Quest direkt am Kopf sitzt, nimmt das Gesichtspolster den ganzen Schmutz und Schweiß den man so von sich abgibt auf und speichert ihn überaus gut. Zwar ist der verwendete Schaumstoff im Gegensatz zu Oculus Rift nicht so dick und saugfähig, allerdings wird es trotzdem recht schnell unhygienisch.

    Einfache Montage

    Das Ersetzen des Originalen Gesichtspolster durch das VRCover System ist einfach gestaltet. Mit etwas kraft zieht ihr das vorhandene Gesichtspolster einfach von der Oculus Quest ab. Ihr zieht neben dem eigentlichen Schaumstoff noch eine Halterung aus Plastik ab. Erschreckt euch also nicht.

    VRCover Rahmen für die Oculus Quest

    Danach setzt ihr den Plastikrahmen mit dem Klettverschluss der im Lieferumfang dabei war vorsichtig ein. Dieser rastet wie auch das original lediglich oben mit zwei Nasen ein. Habt ihr dies geschafft, sucht ihr euch eins der beiden Gesichtspolster die im Lieferumfang war aus.

    Zum einen gibt es das Standardpolster und das Komfortpolster. Das Zweitere ist etwas dicker und eignet sich daher gut für Brillenträger da ihr etwas weiter von den Linsen entfernt seid.

    VRCover Klettfläche der Oculus Quest Version

    Habt ihr euch für ein Polster entschieden, wird es einfach per Kletterverschluss an den vorher befestigten Rahmen befestigt und das war es auch schon.

    Ihr habt erfolgreich das Standard Gesichtspolster durch das von VRCover ersetzet und könnt ab sofort hygienischer eure Oculus Quest nutzen.

    Vorteile von VRCover

    Aber warum sollte man das VRCover für knapp 32€ sich den kaufen? Das Originale tut doch auch seinen Dienst.

    Da habt ihr natürlich recht. Wer die Oculus Quest alleine nutzt und dann auch nur für YouTube VR & Co, der braucht wahrscheinlich kein VRCover und wird mit dem Originalen glücklich.

    Wer aber hingegen Spiele wie Beat Saber spielt und dabei ins schwitzen kommt, der wird schnell merken das sich das Originale Gesichtspolster mit der Zeit doch mit Schweiß vollsaugt und das dann irgendwann nicht mehr so appetitlich ist.

    Auch wer die Oculus Quest nicht alleine nutzt und Freunde und Familie auch mal aufsetzen lässt, der wird spätestens dann froh sein, wenn er das Gesichtspolster irgendwie reinigen könnt.

    Schweiß, Schmutz und Make-up sind einfach auf Dauer nicht gerade das Beste, was man einem Gesichtspolster aus Schaumstoff antun möchte.

    Hier hat VRCover mit seinen Gesichtspolstern aus Kunstleder einen großen Vorteil. Sie saugen sich nicht voll und wenn sie mal schmutzig sind, können diese einfach mit einem feuchten Tuch abgewaschen werden.

    Fazit

    Wir haben quasi jedes VR Headset welches wir hier besitzen mit VRCover ausgestattet und wir haben es nicht bereut. Die Verarbeitung ist gut und die Preisleistung stimmt einfach. Die 32€ welches das Set aus Halterung, 2 Gesichtspolstern und der Versandkosten kostet, sind bei einem Headset welches 450€ kostet gut angelegt.

    Für rund 32€ inkl. Versand könnt ihr das Oculus Quest VR Cover direkt bei VRCover bestellen.

    Zufall

    The Solus Project für PlayStation VR angekündigt

    Mit The Solus Project bekommen wir eins der ersten Survival-Abenteue Spiele für die PlayStation VR, welches bereits seit einiger Zeit auch für die Oculus...

    Shadow Creator: Neues Viveport Headset

    Die Shadow Creator soll der Oculus Quest Konkurrenz machen. Das autarke VR Headset wird am 11. November offiziell vorgestellt werden und kommt vom gleichnamigen...

    VLC beherrscht nun 360 Grad Videos

    VLC sollte wohl den meiste ein Begriff sein. Der beliebte Videoplayer für Windows, Linux und MacOS ist nun in der finalen Version 3.0 erschienen....

    Budget Cuts weiterhin für PSVR in Entwicklung

    Für PC VR gibt es bereits Budget Cuts 2 und PlayStation VR Nutzer warten weiterhin auf den ersten Teil. Nun gab der Entwickler...

    Rick and Morty: Virtual Rick-Ality ab 20. April

    Bereits seit längerer Zeit gibt es von Owlchemy Labs einen Trailer zu einem Rick an Morty Spiel für VR. Nun wurde der Release für...
    Verarbeitung
    Preis-Leistung

    Kommentieren Sie den Artikel

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Aktuelles