Mittwoch, Juni 23, 2021
More
    StartNewsAllgemeinHTC startet die Vive Studios für hochwertige Virtual Reality Inhalte

    HTC startet die Vive Studios für hochwertige Virtual Reality Inhalte

    Das Problem, welches die HTC Vive aktuell hat, sind die mangelnden Spiele die Room-Scale nutzen. Meist sind es eher eine Art Demo oder recht kurz. Das möchte HTC nun ändern und verkündet die Eröffnung der Vive Studios. Die Vive Studios sollen das potenzial der HTC Vive inkl. Room-Scale voll ausschöpfen und mehrere auch mehr als nur eine Stunde spielspass bringen.

    Vive Studios eröffnet

    Die Vive Studios sind eine Tochterfirma von HTC und sollen für hochqualitative Inhalte für die HTC Vive sorgen. Als VP of Conent ist Joel Breton ernannt worden.

    Der Content soll in internen Studios oder von Partnern entwickelt werden.

    Ganz neu ist diese Art nicht. Auch Oculus hat mit den Oculus Studios ein vergleichbares „Studio“ geschaffen. Bei Oculus Studio wird ein Teil des Content selbst entwickelt aber es gibt auch Fördermittel für externe Entwickler.

    Breton sagt:

    „Ich will keine Obergrenze für Zahlen, wenn es darum geht, wie viel wir den jeweiligen Studios geben. Es wird ein sehr flexibles Modell werden. Das VR Ökosystem braucht Unterstützung und wir wollen daran teilhaben und unsere Muskeln dort spielen lassen, wo es am meisten hilft.“

    Der Fokus der Vive Studios liegt nicht nur auf Spiele so Breton, sondern dass auch im Bereich Erziehung, Architektur und virtueller Handel.

    Das erste Spiel der Vive Studios steht bereits auf Steam bereit und kommt von den Entwicklern der 2 Bears Studios. Das Spiel heißt Arcade Saga und kann auf Steam für 27,99 Euro gekauft werden.

    SourceUpload VR

    Zufall

    Kommentieren Sie den Artikel

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Aktuelles