Tactical Haptics erhält 2.2 Million US-Dollar für Haptischen VR Controller

Tactical Haptics hatte bereits 2013 bei Kickstarter versucht einen Motion Controller auf Basis von Razer Hydra mit haptischen Feedback für den Benutzer zu entwickeln. Damals wurden nur 90.000 US Dollar von den angepeilten 175.000 USD Dollar gesammelt.

Auch wenn sie damals gescheitert sind, wurde nicht aufgegeben und nun konnte man stolz verkündigen das man stolze 2,2 Millionen US-Dollar für die Entwicklung eines Motion Controller mit haptischen Feedback bekommen hat. Mit 1,47 Millionen US-Dollar kommt das meiste Geld von SV Tech Ventures und Youku Global Media Fund unter der Beteiligung des SIG Asia Investment Fund, Sand Hill Angels und des Stanford-StartX Fund kommen. Die restlichen 749.000 US Dollar kommen von National Science Foundation.

Tactical Haptics möchte einen Controller entwickeln der für diverse Plattformen gedacht ist und somit auch für Entwickler ansprechender ist. Der Haupteinsatz wird wohl VR sein.

Im Video sehen wir einen recht alten Prototypen, der aber schön das Prinzip hinter Reactive Grip zeigt. So nennt sich übrigens der Controller aus der damaligen Kickstarter Kampagne.

Durch bewegliche Teile im Griff können z. B. der Rückstoß einer Waffe, das Zustechen eines Messers oder das Umherschwingen einer Kugel simuliert werden.

Das Konzept schaut interessant aus und wir sind auf das Dev Kit gespannt. Natürlich müssen auch die Entwickler dann nachziehen und ihre Spiele für die Controller tauglich machen.

Dank der Oculus Rift, HTC Vive und der PlayStation VR sehen wir aktuelle viele Entwicklungen die uns noch tiefer in Virtual Reality eintauchen lassen sollen. Wir sind gespannt was uns in den nächsten Monaten und Jahren noch so im Bereich Virtual Reality erwartet.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here