A Fisherman’s Tale ist das neuste Virtual Reality Spiel aus dem Hause Vertigo Games. Das Spiel ist primär ein Rätselspiel, welches einen Ansatz verfolgt welches wir so noch nicht in VR gesehen haben. Anstatt das wir uns von einem Raum zum anderen Rätseln, befinden wir uns in einer Umgebung, die einer Matrjoschka ähnelt.

Spielprinzip

Wir sind ein Fischer, der in seiner Hütte lebt. Mitten im Raum befindet sich ein Puppenhaus welches von außen, wie auch von innen unserer Hütte ändert. In diesem ist eine kleine Figur die genau das Gleiche macht, was wir auch machen. Schauen wir durch unser Fenster, wird uns schnell klar das wir selbst in einem Puppenhause sind, denn hinter dem Fenster sehen wir unsere Hütte und einen weiteren großen Fischer.

Wir müssen nun verschiedene kleine Rätsel lösen, um aus der Hütte zu kommen. Dabei können wir den Umstand nutzen das wenn wir etwas in unserer Hütte ändern, dies auch in der kleinen passiert. Auch können wir Objekte aus unserer Hütte nehmen und in das Puppenhaus legen, um so ein großes Objekt zu halten. Anders herum geht das natürlich auch.

Etwas verwirrend zugegeben, wer das Spiel aber spielt, wird schnell die Spielmechaniken verstehen und wissen wie sie einzusetzen sind.

Umsetzung

Man sieht das Vertigo Games sich Gedanken gemacht hat. So könnt ihr euer vorhandenes Room-Scale Setup nutzen um euch in der Hütte zu bewegen oder ihr teleportiert euch, wenn ihr nicht genügend Platz habt. Auch für jede Art von Tracking hat man vorgesorgt. Müsst ihr etwas vom Boden aufheben und habt aber kein Tracking was bis zum Boden reicht, dann könnt ihr eure Hände per Knopfdruck verlängern um so an den benötigten Gegenstand zu kommen.

Das ganze funktioniert ohne weitere Probleme. Alle wichtigen Gegenstände die ihr im Spiel benötigt, erscheinen auch wieder an den vorgesehenen Platz, wenn ihr diese ausverstehen außerhalb eurer Reichweite geworfen habt. Das erspart euch Frust bei der Suche.

Spielzeit

Wer jetzt stundenlangen Spielspaß erwartet den müssen wir leider enttäuscht. Die Spielzeit beträgt leider nur um die eine Stunde und dann ist man auch schon durch und hat alle Rätsel gelöst. Was etwas schade ist, da das Spielprinzip etwas neues ist und Spaß gemacht hat.

Preis

Da die Spielzeit nicht besonders lang ist, möchte Vertigo Games für A Fisherman’s Tale auch lediglich 15€ haben. Für wem das zu viel ist, der kann warten denn das Spiel wird sicherlich irgendwann auch als Sale bei Steam verfügbar sein.

Fazit

Die Idee hinter A Fisherman’s Tale ist Vertigo Games wirklich gut gelungen. Auch wenn die Spielzeit mit einer Stunden etwas zu kurz ist und daher für viele der Preis von 15€ wohl zu hoch sein wird, so hat uns das Spiel doch gut gefallen und hätten noch weitere Stunden in dem Universum verbracht.

Bis auf ein paar kleinere Probleme was die Steuerung und Kollision von Objekten angeht, ist es ein rundum gelungenes Spiel, was man mal eben so spielen kann.

A Fisherman's Tale

Preis: 14.99 €


Preisänderungen jederzeit möglich. Angaben ohne Gewähr.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here