Mittwoch, Juni 23, 2021
More
    StartNewsVirtual RealityOculus SDK entfernt Gear VR Support

    Oculus SDK entfernt Gear VR Support

    Die Samsung Gear VR stirbt so langsam aus. Nachdem die neusten Samsung Smartphones schon nicht mehr Gear VR kompatibel sind, entfernt nun auch Oculus aus dem Oculus mobile SDK welches die Grundlage für die Gear VR ist die Unterstützung des Headsets.

    Das bedeutet, dass Entwickler, die Gear VR in ihren zukünftigen App-Updates weiterhin unterstützen möchten, nicht in der Lage sein werden, neue Oculus SDK-Funktionen oder Bugfixes zu nutzen.

    Zwar können weiterhin Entwickler für die Gear VR Inhalte entwickeln und anbieten, müssen dann aber auf eine ältere Funktion des Oculus SDK zurückgreifen. Ob das ein Entwickler macht, ist die große Frage.

    Bestehende Anwendungen, die sowohl für die Gear VR als auch für die Oculus Go entwickelt wurden, dort müssen sich die Entwickler nun etwas einfallen lassen. Bleibt man auf einer alten SDK Version oder stampft man die Gear VR Version ein. Das dürfte gerade für Multiplayer Anwendungen ein großes Problem sein.

    Die Zeiten, in denen ein Smartphone als Display und für die Rechenpower für ein VR Headset herhalten muss, scheint somit Geschichte zu sein. Erst vor einiger Zeit hat Google die eigene Daydream Plattform quasi für tot erklärt und nun folgt auch die Gear VR.

    Die Zukunft wird also Standalone VR Headsets wie die Oculus Go oder die Oculus Quest sein. Sie sind nicht nur für Ihren Anwendungszweck optimiert, sondern sind auch günstiger, wenn man den Preis für das Smartphone und das VR Headset zusammenrechnet.

    Zufall

    Kommentieren Sie den Artikel

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Aktuelles