Mittwoch, September 28, 2022
More
    StartNewsVirtual RealityOculus Rift ist tot

    Oculus Rift ist tot

    Was bereits seit einiger Zeit vermutet, macht Facebook nun offiziell. Die Oculus Rift S wird das letzte Headset der Rift Reihe sein. Man wird nun sich komplett auf die Oculus Quest konzentrieren. Das bedeutet aber nicht das aus für PC-VR von Oculus.

    Nun hat es Facebook also offiziell gemacht und die Oculus Rift S wird im Laufe des Jahres vom Markt verschwinden. Dafür wird man sich verstärkt auf Oculus Quest mit Oculus Link konzentrieren und so weiterhin ein PC-VR Erlebnis bieten welches wir bereits von der Rift S kennen.

    Dank Oculus Link könnt ihr das sonnst autarke Oculus Quest Headset per Kabel an euren PC anschließen und dann eure PC-VR Titel aus dem Oculus Store auf der Quest spielen. Ihr habt also quasi eins autarken Headsets sowie ein kabelgebundenes Headset.

    Wer jetzt vermutet, dass es keine neuen VR Titel für den PC kommt, da versicherte Facebook das man auch da weiterhin dran ist den Bereich zu erweitern. Ein gutes Beispiel ist das von EA entwickelte Medal of Honor: Above and Beyond. Dieses wurde auch erneut auf der Facebook Connect gezeigt und dieses wird ausschließlich für den PC erscheinen und somit mittels Oculus Link auch für die Oculus Quest 2 nutzbar sein.

    Das sich Facebook zu diesem Schritt entschieden hat, ist zu verstehen. So braucht man nicht zwei Produktlinien pflegen, sondern kann sich auf eine konzentrieren. Gerade weil Oculus Link so gut funktioniert das die Existenz einer Oculus Rift eigentlich nicht notwendig ist.

    Zufall

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Aktuelles