Sonntag, Juli 5, 2020
More

    Ballista

    Ballista ist das neuste Spiel aus dem Hause Oculus. Es wurde speziell für die am 21. März erscheinende Oculus Quest entwickelt und entsprechend für dieses auch optimiert. Die Ähnlichkeiten mit einer großen Smartphone Spielreihe ist allerdings nicht zu verleugnen.

    Spielprinzip

    Das Spielprinzip von Ballista ist recht einfach erklärt. Ihr habt vor euch eine Schleuder mit dieser könnt ihr verschiedene kleine Monster auf den Gegner schießen. Euer Ziel ist es alle Gegner zu töten, die Burg teilweise zu zerstören und dabei Truhen einzusammeln.

    Als kleine Hilfe gibt es noch Zaubertränke, die euch unterschiedlichste Fähigkeiten verleihen und natürlich hat jeder euere Monster unterschiedliche Fähigkeiten.

    Ähnlichkeiten zu einem anderen Spiel

    Bis auf ein paar Kleinigkeiten sollte euch das Spielprinzip bekannt vorkommen. Die Rede ist natürlich von Angry Birds. Aber die Ähnlichkeit ist nur oberflächlich. So ist Ballista durch die Zaubertränke, die Schatztruhen und eurem magischen Zauberstab welcher aus einem Einhorn Horn besteht deutlich strategischer als die Smartphone Vorlage.

    Variationen   

    Euch stehen 22 unterschiedlichste Monster und 12 Zaubertränke zur Verfügung. Von diesen könnt ihr euch 5 Monster aussuchen sowie ein Zauberspruch der dann in dem nächsten Level zur Verfügung stehen. Hier ist etwas ausprobieren nötig um alle Aufgaben die ein Level euch stellt auch zu schaffen.

    Das Ballista Einhorn aber ohen Horn

    Spielverlauf

    Ihr sucht euch vor jedem Level eure gewünschten Monster sowie euren Zauberspruch aus. Danach geht es an das erkunden der gegnerischen Burg. Diese seht ihr vor euch und könnt sie von jeder Seite anschauen. Das ist besonders wichtig um zu schauen, wo eventuell Truhen versteckt sein könnten. Diese seht ihr natürlich noch nicht auf der Karte, sondern müsst sie im Verlauf des Levels selbst entdecken.

    Habt ihr eure Vorbereitungen abgeschlossen, geht es auch schon los. Hier solltet ihr dann als erstes die gegnerischen Feinde Eleminieren und euch dann auf die Suche nach den Truhen machen. Ziel ist es immer den Kristall zu zerstören. Es genügt also nicht nur die Gegner zu eliminieren und die Truhen zu finden.

    Habt ihr den Kristall zerstört, kommt der Spiegel der euch die ganze Zeit begleitet zum Vorschein und erzählt euch was ihr geschaffen habt und was nicht. Wenn es noch nicht für das nächste Level reicht, müsst ihr noch einmal oder mehrmals ran.

    So hangelt ihr euch von Level zu Level weiter und schaltet dabei immer mehr Monster und Zaubersprüche frei. Auch steigt die Anzahl der Monster die ihr habt immer weiter an.

    Fazit

    Klar ist Ballista nicht das Spiel wo ihr die nächsten 40 Stunden eurer Spielzeit verbringen werdet, auch ist das Spielkonzept im groben keine neue Erfindung, allerdings wird hier die Möglichkeiten der Technik der Oculus Quest, mit einer schönen Comic-Optik kombiniert und hat ein Spiel geschaffen, welches durchaus Spaß macht.

    Es soll auch kein Spiel sein, welches ihr auf einmal durchspielt. Viel mehr möchte es ein Spiel sein welches ihr immer wieder für 1-2 Level spielen könnt oder um jemanden neues von der VR Technik zu begeistern. Dafür eignet es sich ideal in Verbindung mit der Oculus Quest.

    Zufall

    Trover saves the Universe für PlayStation VR vorgestellt

    Gerade läuft die PlayStation E3 Pressekonferenz und Sony hat überraschend ein weiteres Spiel für die PlayStation VR vorgestellt. Von Squanch Games die wir unter...

    Wöchentlich 100.000 Viveport Nutzer

    Gestartet ist die HTC Vive mit Steam als Plattform für Spiele und VR Erfahrungen. Auch der Umfang an VR Content für die HTC Vive...

    Valve entwickelt 3 vollständige VR Spiele

    Das Valve an eigenen VR Titel arbeitet ist nicht verwunderlich und auch seit der Aussage von Gabe Newell letztens bestätigt. Nun hat Gabe Newell...

    Apple kauft das Eye-Tracking-Unternehmen SMI

    Das große Konzerne wie Apple oder Google kleinere Unternehmen kaufen ist nichts Besonderes. Allerdings ist der neuste Kauf von Apple etwas überraschend. So hat...

    Breaking Boundaries widmet sich drei Wissenschaftlerinnen

    Oculus hat mit Breaking Boundaries eine neue Bildungsapp für die Oculus Go veröffentlicht welches die bahnbrechenden Forschungen von Marie Curie, Jane Goodall und Grace...
    Story/Spielspaß
    Immersion
    Optik
    VR-Komfort

    Kommentieren Sie den Artikel

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Aktuelles