Donnerstag, September 23, 2021
More

    Superhot VR

    Superhot ist ganz 2016 in aller Munde gewesen, sogar große Youtuber wie JackSepticEye spielten es. Im Dezember 2016 wurde die VR Version im Oculus Store released. Ich habe diese mal kurz durchgespielt um hier meine Meinung darüber zu verlieren.

    Spielprinzip

    „Time only moves when you move“ ist das grundlegende Spielprinzip, genau wie in der nicht-VR Version. Klingt einfach? Ist es auch! Und in der virtuellen Realität ist es um so einfacher, da jede Bewegung die man macht, jede Kopfbewegung, jede Armbewegung vorsichtig und genau getrackt wird, wenn man sich langsam bewegt, bewegt sich die Zeit und bewegen sich damit die Gegner genau so langsam. Wer das Original gespielt hat sollte damit vertraut sein! Man hat verschiedene Waffen um sich gegen die ankommenden roten Gegner zu verteidigen: Die normale Waffe ist die Pistole, des weiteren gibt es eine Maschinenpistole, eine Schrotflinte und Ninjasterne, welche man werfen kann, jedoch ist das nicht das einzige womit man sich verteidigen kann! Es gibt verschiedenste Objekte die man aufheben und auf die Gegner werfen kann wie Flaschen, Aschenbecher oder sogar die Waffe selbst wenn man keine Munition mehr hat! Und nicht zu vergessen wenn sonst nichts hilft dann schlägt man seine Gegner auch einfach in tausend Scherben. Die Umsetzung in das VR System ist gut erfolgt, die Bewegungen fühlen sich natürlich an, das greifen und werfen von Gegenständen fühlt sich realistisch an.

    Grafik

    Die benutzte Engine ist die Unity Engine, dies spiegelt sich auch in der Grafik wieder. Das Spiel sieht sehr gut aus, da es von den Vorteilen der Unity Engine Gebrauch macht und alles harte Ecken besitzt, es jedoch trotzdem hochauflösend und gut aussieht. Die weiße Umgebung mit den roten Feinden im Vordergrund sieht sehr gut aus, auf der Oculus Rift ist dies hervorragend übertragen und verliert keine Details.

    Fazit

    Super Hot VR Edition ist ein grandioses Spiel und hat mich sogar manchmal zum Schwitzen gebracht! Wer Super Hot kennt oder sogar gespielt hat, für den ist die VR Version ein Must-Have, jedoch ist es auch sehr zu empfehlen für Menschen die neu mit VR sind, da die Bewegungen gut ausführbar sind und die generelle VR Implementierung gut erfolgt ist und man somit sich gut daran gewöhnen kann.

    Zufall

    REVIEW OVERVIEW

    Story/Spielspaß
    85 %
    Immersion
    95 %
    Optik
    90 %
    VR-Komfort
    95 %

    Kommentieren Sie den Artikel

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Aktuelles